Aktienplausch mit Lisa Osada von Aktiengram

Die Deutschen gelten gemeinhin als Aktienmuffel.

Doch zuletzt hat die hiesige Aktienkultur einen merklichen Aufschwung erlebt.

Damit dieser Trend keine Eintagsfliege bleibt, habe ich mich zum Start einer neuen Interviewserie entschieden.

In dieser berichten bekannte und weniger bekannte Aktionäre über ihre Motivation, Geld an der Börse anzulegen.

Diesmal freue ich mich, mit Lisa Osada eine der deutschsprachigen Instagram-Ikonen für das Thema Wertpapieranlage bei mir am Blog begrüßen zu dürfen.

Viel Spaß also beim nächsten Aktienplausch auf Jung in Rente!

Mein Aktienplausch mit Lisa von Aktiengram

Aktienplausch Lisa Osada von Aktiengram 1

Mein Name ist Lisa Osada. Hauptberuflich bin ich in der IT-Branche tätig. Seit meiner Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration vor 10 Jahren beschäftige ich mich mit Aktien und dem Finanzmarkt.

Unter dem Namen Aktiengram habe ich Anfang 2020 meinen Finanzblog und Instagram-Kanal zu den Themen Aktien, Dividenden, Börse und persönliche Finanzen gestartet.

Lisa, wieso gehörst du zu den 17,5 Prozent der Deutschen, die in Aktien investieren?

Mein Weg an die Börse begann eigentlich eher zufällig.

Ich hatte mich für eine Berufsausbildung zur Fachinformatikerin in einem börsennotierten Unternehmen entschieden und erhielt hier gleich wenige Wochen nach meinem Start die Option, zu einem vergünstigten Preis Unternehmensaktien zu erwerben.

Das war der Startschuss für meine Depoteröffnung.

Nicht viel später fand dann die Hautversammlung statt, an der auch alle Azubis eingebunden waren.

Am nächsten Tag dann erhielt ich auch gleich meine erste Dividende – ich war angefixt.

Seit ich mein eigenes Geld verdiene, habe ich damit begonnen, regelmäßig über Wertpapier-Sparpläne einen Teil meines Geldes monatlich zu investieren.

„Früher“ waren das hauptsächlich Fonds-Sparpläne, in den letzten 3-4 Jahren habe ich diese nach und nach verkauft und auf ETF- und Aktien-Sparpläne umgestellt.

Die Macht des Zinseszins ist in meinem Depot nach 10 Jahren an der Börse nun bereits deutlich zu spüren.

Lisa von Aktiengram

Ich will mehr davon. 🙂

Weshalb legst du dein Geld sowohl in Einzelaktien als auch in ETFs an?

Die Möglichkeit, eine Hauptversammlung zu besuchen, ist nur ein Grund für meine Präferenz für Einzelaktien.

Dazu macht es mir unheimlich viel Spaß, mich mit dem einzelnen Unternehmen zu befassen, mir Gedanken um zukünftige Entwicklungen zu machen und als Aktionärin direkt an den Firmen beteiligt zu sein.

Diese ganzen Themen können wirklich interessant sein, Spaß machen und sind bei weitem nicht so kompliziert, wie es scheint oder häufig dargestellt wird.

Wenn man sich mit Aktien und den zugehörigen Unternehmen beschäftigt, bekommt man fast automatisch eine vollkommen neue, umfangreichere Sicht auf die Welt.

Lisa von Aktiengram

Fast überall lassen sich Verbindungen zur Börse und Wirtschaft entdecken, an denen man sich mit seinen Investitionen beteiligen kann.

Mit einem „Aktien Filter“ durch die Welt zu gehen, macht mir sehr viel Spaß.

Ob beim Zähneputzen am Morgen, mit Zahnpasta von Procter & Gamble oder dem Spaziergang durch die Stadt, wo sich an jeder Ecke ein börsennotiertes Unternehmen hinter einem Schaufenster verbirgt.

Was hat es mit deinem Motto „Make Aktien Great Again“ auf sich?

Die Idee entstand relativ spontan und hatte den Hintergrund, dass mein vorheriges „Motto“ mit den Worten „Mehr Freiheit durch Aktien“ bereits von einem anderen Finanzblogger (und das weit vor mir) verwendet wurde.

Als ich das zufällig während einer Podcast-Folge mit ihm zusammen einmal entdeckte, dachte ich mir; es muss wohl etwas Neues her. 😀

Entgegen der vielleicht aufkommenden Verknüpfung hat es nichts mit Sympathie eines Politikers oder dessen Ansichten zu tun, ich fand es einfach sehr passend für die Situation in Deutschland: Aktien waren (oder sind) hier in meinen Augen sehr lange ein Thema gewesen, das kaum jemanden interessiert hat.

In den letzten Jahren ändert sich das nun in meinem Empfinden endlich ein wenig und ich möchte dazu beitragen, diese Bewegung noch zu verstärken – das Motto soll diesen Wunsch ausdrücken.

Welche Rolle spielen Dividenden für deine Anlagestrategie?

Dividenden sind für mich bis heute die Motivation Nummer 1.

Lisa von Aktiengram

Ganz klar ist hier der psychologische Effekt und die „Bestätigung“ in Form von Bargeld auf dem Konto für mich ein ordentlicher Antrieb.

Ich investiere sehr gerne in Dividenden-Aktien und schaue mir dazu verschiedene Kriterien wie beispielsweise das Dividenden-Wachstum, die Kontinuität und Verlässlichkeit der Zahlungen an.

Aber auch Zukunftsmärkte und Unternehmen, die man eher den Wachstumsaktien zuordnen würde, habe ich im Portfolio.

Ich limitiere mich weder mit der Anzahl meiner Aktien noch mit der „Art“ der Unternehmen in irgendeiner Weise.

Die Börse an sich ist für mich ein langfristiger Weg, bei dem ich immer wieder Neues lernen und entdecken kann.

Was sind deine favorisierten Quellen (Bücher, Zeitungen, Blogs, Social-Media-Kanäle usw.), um informierte Investitionsentscheidungen zu treffen?

Ich nutze zur „schnellen Übersicht“ der Kennzahlen gerne das Aktien Tool von Traderfox (aktie.traderfox.com) oder informiere mich auch beim Aktienfinder oder dem Tool von AlleAktien Quantitativ.

AlleAktien Logo

Hier* AlleAktien Premium einfach mal 30 Tage kostenlos testen. Komplett ohne Risiko.

Bezüglich ETFs benutze ich gerne extraETF oder auch justETF.

Welchen Ratschlag würdest du Börsenanfängern aufgrund deiner langjährigen Erfahrung mit auf den Weg geben?

Generell würde ich Anfängern dazu raten, erst einmal „langsam“ zu starten, mit einem monatlichen Aktien- oder ETF-Sparplan, bestenfalls auf ein breit diversifiziertes Produkt (Welt-ETF).

980 ? 250 Sparpläne für alle

Ich bin auch der Meinung, dass man das Thema deutlich besser versteht, wenn man dabei sein eigenes Geld investiert und so die Zusammenhänge, vielleicht auch die ersten Dividenden und den Ablauf selbst besser nachvollziehen kann, als rein durch theoretisches Wissen.

Nach und nach wird sich dann für jeden individuell zeigen, ob einem die Beschäftigung mit Einzelaktien und den Unternehmen Freude bereitet, oder ob man lieber den Ansatz des passiven Investierens verfolgen möchte.

Dazu sei noch gesagt, dass keine Strategie in Stein gemeißelt ist und man sich immer weiter entwickeln und verändern kann.

Auch Fehltritte sind vielleicht nicht ganz „unnütz“, wenn sie einen danach zu einem besseren Investor machen.

Lieben Dank, Lisa! Der Aktienplausch mit dir war sehr inspirierend.


Aktienplausch Lisa Osada von Aktiengram 2

Wenn Euch das Interview mit Lisa gefallen hat und ihr mehr von ihr erfahren wollt, folgt ihr unbedingt auch auf einem ihrer Social Media-Kanäle:


Aktienplausch mit anderen Aktionären

Dich interessiert, was andere Aktionäre motiviert, ihr Geld an der Börse anzulegen.

Dann wirf gerne auch einen Blick in meine weiteren Interviews:

Aktienplausch mit Daniel Eckert aka Tiefseher
Daniel Eckert aka Tiefseher im Aktienplausch #1
Aktienplausch mit LetMoneyWork
LetMoneyWork im Aktienplausch #2
Aktienplausch Christian Sachs aka Bergfahrten
Christian Sachs aka Bergfahrten im Aktienplausch #3
Aktienplausch Tino Joffroy aka Finlog
Tino Joffroy aka Finlog im Aktienplausch #4
Aktienplausch Ingo Scholtz aka Mission-Cashflow
Ingo Scholtz aka Mission-Cashflow im Aktienplausch #5
Aktienplausch mit Andreas Grüner aka Start2Invest
Andreas Grüner aka Start2Invest im Aktienplausch #6
Aktienplausch mit Ben Warje aka Divantis
Ben Warje aka Divantis im Aktienplausch #7
Aktienplausch Daniel Korth aka Finanzrocker
Daniel Korth aka Finanzrocker im Aktienplausch #8
Aktienplausch mit Sara Beckmann aka Finanzpilotin
Sara Beckmann aka Finanzpilotin im Aktienplausch #9
Aktienplausch mit Benedikt Stafflinger von DividendeOhneEnde
Benedikt Stafflinger von DividendeOhneEnde im Aktienplausch #10
Aktienplausch mit Andreas und Daniel von Bavarian Value
Andreas und Daniel von Bavarian Value im Aktienplausch #11
Aktienplausch mit Philipp Kässinger von Invest Diversified
Philipp Kässinger von Invest Diversified im Aktienplausch #12
Aktienplausch mit Benjamin Offenberger aka Beamteninvestor
Benjamin Offenberger aka Beamteninvestor im Aktienplausch #13
Aktienplausch Matthias von getmad
Matthias von getmad im Aktienplausch #14

Danke für deine Aufmerksamkeit und weiterhin viel Erfolg beim Sparen, Investieren und frei sein!

Signature

Willst du künftig keinen Aktienplausch mehr verpassen? Dann sichere dir jetzt meinen kostenlosen Newsletter! Hiermit erfährst du stets als Erster, sobald es etwas Neues von mir gibt.

Inhalte werden geladen

4 Antworten auf „Aktienplausch mit Lisa Osada von Aktiengram“

  1. Hallo,

    wieder ein sehr schönes Interview mit ein paar zusätzlichen Anreizen, den eigenen Blickwinkel auf Aktien zu verändern.

    Schön finde ich, dass Dividenden die Top 1 Motivation sind – bei mir sind die auch ganz vorne mit dabei 😉

    Mit „Make Aktien great again“ habe ich allerdings so meine Schwierigkeiten, da es mich doch zu sehr an diesen Dampfplauderer mit seinen äußerst fragwürdigen Ansichten erinnert, aber das ist eben mein Problem.

    Viel Erfolg beim weiteren Investieren.

    Viele Grüße,
    MrTott (Chris)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.