Depotbericht Juni 2019

Dank meines stetig wachsenden Depots aus Aktien, ETFs und Anleihen komme ich der finanziellen Freiheit jeden Tag ein Stückchen näher.

Einmal im Monat berichte ich hier über meine aktuellen Käufe und Verkäufe.

Dies ist mein monatlicher Depotbericht für Juni 2019.

Depotübersicht

Auf meinem Weg in die finanzielle Freiheit versuche ich, meine Einkommenssituation kontinuierlich zu verbessern. Zu diesem Zweck verfolge ich eine zweigleisige Anlagestrategie.

Deren Kern bildet ein breit diversifiziertes ETF-Portfolio nach der 30/30/30/10-Regel. Da ich jedoch kein großer Fan des Cost-Averagings bin, bespare ich meine Indexfonds lieber mittels einer renditeträchtigeren Alternative. Hierbei handelt es sich um das sogenannte Value-Averaging.

Darüber hinaus besteht mein Depot aus einem ausschüttungsstarken Aktien-Portfolio. Dabei liegt mein Fokus ganz klar auf einem langfristig orientierten Buy-and-Hold-Ansatz.

Am 17. Juni 2019 bestand mein Depot aus 17 Aktien, 7 ETFs sowie 4 Anleihen und war insgesamt €113.537,05 wert (Vormonat: €102.258,75).

ETFs

Meine Anlagestrategie sieht vor, dass der Wert meines ETF-Portfolios um €1.000 im Monat zunehmen soll.

Um die geplante Wertsteigerung zu erreichen, wurde im Mai jeweils ein Nachkauf des STOXX Europe 600 sowie des MSCI Pacific fällig.

Somit musste ich letzten Monat €1.782,45 an frischem Kapital nachschießen.

Index Emittent Kaufpreis Marktwert Gewicht Ertragsverwendung
DAX Deka 2000 2171.70 0.0457 ausschüttend
STOXX Europe 600 Comstage 7749.81 8309.76 0.1748 ausschüttend
STOXX Europe 600 Lyxor 4509.50 4738.35 0.0997 thesaurierend
MSCI North America Comstage 7468.19 9388.55 0.1975 ausschüttend
FTSE North America Vanguard 3437.34 3797.07 0.0799 ausschüttend
MSCI Pacific Comstage 4191.79 4334.76 0.0912 ausschüttend
MSCI Emerging Markets Deutsche AM 5777.86 14795.91 0.3113 thesaurierend
Summe 35134.49 47536.1000 1.0000

Aktien

In mein Aktien-Portfolio wurden mir letzten Monat jeweils 100 Anteile von Walgreens Boots Alliance und Intel eingebucht, da Put-Optionen bei $49,50 bzw. $45,00 fällig geworden waren.

Beide Unternehmen hatte ich bereits zuvor in meinem Schnappschuss der Woche präsentiert und in meine Watchlist aufgenommen.

Insgesamt wurde mein Depot um Aktien im Wert von €8.384,41 ergänzt.

Unternehmen Anteile Kaufpreis Marktwert Gewicht Dividenden YoC
Allianz 20 3754.00 4153.09 0.0647 180.00 0.0479
AT&T 135 4050.65 3871.20 0.0603 243.94 0.0602
BASF 19 1269.77 1128.22 0.0176 60.80 0.0479
BMW 30 2535.00 1854.30 0.0289 105.00 0.0414
British American Tobacco 75 2501.13 2384.10 0.0371 170.79 0.0683
CVS Health 35 2549.78 1683.65 0.0262 62.10 0.0244
Daimler 30 2104.50 1409.70 0.0220 97.50 0.0463
Fresenius 47 2518.26 2175.04 0.0339 37.60 0.0149
Gilead Sciences 35 2547.40 2072.85 0.0323 78.57 0.0308
Intel 100 3991.62 4103.21 0.0639 112.34 0.0281
Japan Tobacco 150 4128.67 3098.10 0.0483 182.41 0.0442
Münchener Rück 19 3722.10 4224.91 0.0658 175.75 0.0472
Novo Nordisk 75 2409.90 3407.10 0.0531 81.73 0.0339
Royal Dutch Shell 560 12363.71 15868.33 0.2472 938.14 0.0759
SAP 27 2535.30 3090.36 0.0481 40.50 0.0160
Southern Company 100 3999.98 4943.11 0.0770 214.98 0.0537
Walgreens Boots Alliance 100 4392.78 4715.68 0.0735 156.92 0.0357
Summe 61374.55 64182.95 1 2939.07 0.0479

Anleihen

Mein Anleihen-Portfolio wurde nach der im April erfolgten Ergänzung um 3 Nachrangdarlehen über die Crowdinvesting-Plattform Ecoligo nicht weiter ausgebaut.

Emittent Land FX Kaufpreis Marktwert Gewicht Zinsen
KfW Türkei TRY 2933.24 1518.00 0.8350 134.53
ecoligo* Kenia EUR 100 100 0.0550 6
ecoligo* Ghana EUR 100 100 0.0550 6
ecoligo* Costa Rica EUR 100 100 0.0550 5.5
Summe 3233.24 1818 1 152.03

Und damit bin ich auch schon wieder am Ende meines Juni-Updates angekommen. Mein Depotbericht Juli 2019 erscheint diesmal voraussichtlich am 12. Juli 2019.

Wie hat sich dein Depot zuletzt entwickelt? Schreib mir einen kurzen Kommentar oder kontaktiere mich auf Facebook oder Twitter!


Willst du künftig keinen meiner Depotberichte mehr verpassen? Dann sichere dir jetzt meinen kostenlosen Newsletter! Hiermit erfährst du stets als erster, sobald es etwas Neues von mir gibt.

Newsletter abonnieren

Falls dir mein Depotbericht gefallen hat, wirf auch einen Blick in meine Bewertungsserie. Hier findest du alle Unternehmen, die mein Bewertungsmodell bereits durchlaufen haben.

Volle Transparenz: Die von mir gehandelten Aktien, ETFs, Anleihen und Optionen sind stets mit Risiken behaftet. Auch bin ich kein Finanz- oder Anlageexperte. Mein Depotbericht ist daher weder als Anlageberatung noch als Empfehlung zu verstehen und ich übernehme keinerlei Haftung für Anlageentscheidungen, die auf Grundlage der hier präsentierten Informationen getroffen werden. Mehr Informationen hierzu findest du auch in meinem Disclaimer.

2 Antworten auf „Depotbericht Juni 2019“

  1. Hallo,

    eine informative Webseite und interessante Depot-Berichterstattung. Daumen hoch dafür.

    Zwei Fragen:

    1. Das ETF Depot bildet ein stabiles Standbei deiner Strategie und bildet den Markt gemäß BIP Gewichtung ab.
    Warum schließt du allerdings Small Caps komplett aus?
    Eine neutrale Gewichtung würde ca. 14% Small Caps benötigen.
    So gesehen wettest du aktuell gegen Small Caps, da sie überhaupt nicht enthalten sind.

    2. Üblicherweise ist der Vorteil eines ETF Portfolio die Rendite des gesamten Marktes sicher einzufahren. Man geht davon aus, dass ein aktives Management und Stock Picking keinen langfristigen Ergebnisvorsprung vor dem Marktdurchschnitt erbringt.

    Du betreibst aber beides.

    Woran glaubst du denn?

    Dass aktives Auswählen von Einzelaktien den Markt schlagen kannst? -> Dann müsstest du nur Stock Picking in Einzeltitel betreiben

    Dass ein breites, passives Invest in den Markt langfristig die besten Ergebnisse bringt? -> Dann müsstest du ein reines ETF Portfolio wählen.

    Viele Grüße
    Tobias

    1. Moin Tobi,

      schön, dass du auf meinen Blog aufmerksam geworden bist und danke für dein Feedback! Dies weiß ich sehr zu schätzen.

      Ich bin über die Jahre zu der festen Überzeugung gelangt, dass die Welt des Investierens nicht schwarz-weiß sein muss! Denn eine gute Anlagestrategie zeichnet sich in meinen Augen nicht nur dadurch aus, dass sie allen anderen in der Theorie überlegen ist. Vielmehr muss diese auch zu einem passen, sodass man sich rundum wohlfühlt und langfristig – in guten wie in schlechten Börsenzeiten – an ihr festhält.

      Mit meinem zweigleisigen Investmentansatz aus markbreiten ETFs auf der einen und Einzelaktien auf der anderen Seite habe ich inzwischen die perfekte Anlagestrategie für mein persönliches Wohlbefinden gefunden. Ob ich den Markt damit letztlich outperformen kann, weiß ich natürlich heute noch nicht. Aber mir macht das Investieren derzeit mehr Freude denn je und ich kann dabei nachts ruhig schlafen, das ist für mich die Hauptsache!

      Bei den Small Caps habe ich hingegen tatsächlich noch eine offene Flanke, die ich irgendwann schließen möchte. Für den Anfang sind mir 4 ETFs (Europe, North America, Pacific und Emerging Markets) aber erst einmal genug.

      – David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.