Einkommen Januar 2021: Dividende mehr als verdreifacht!

Mein stetig wachsendes Depot bringt mich der finanziellen Freiheit jeden Tag ein Stückchen näher.

Auf meinem Weg zur Frührente setze ich auf ein regelmäßiges passives Einkommen.

Einmal im Monat berichte ich hier über meine aktuellen Kapitaleinkünfte.

Dies ist mein monatlicher Einkommensbericht für den Januar 2021.

Einkommen Januar 2021

Dividenden-Einkommen im Januar 2021

Im Januar 2021 flossen mir Dividenden über insgesamt €199,67 zu.

Hinter meinen Dividenden steckten diesmal die folgenden Unternehmen und ETFs:

Unternehmen20202021
Altria€46,70€45,38-2,8%
Brookfield Renewable Partners€24,08neu
Philip Morris€29,36neu
Store Capital€29,81neu
W.P. Carey€30,32neu
Summe€46,70€158,95+240,4%
ETF20202021
FTSE North America€14,82
MSCI Japan Small Cap€3,62verkauft
iShares MSCI Emerging Markets Small Cap€40,72neu
Summe€18,44€40,72+120,8%
Gesamt65,14€199,67+206,5%

Übrigens berichte ich auch über alle bei mir eingegangenen Dividenden separat.

In meiner fortlaufenden Artikelserie informiere ich Euch nicht nur über die aktuelle Dividendenhöhe, -rendite und -entwicklung, sondern gebe Euch auch einen kurzen Einblick in meine Meinung zur jeweiligen Aktie.

Zins-Einkommen im Januar 2021

Im Januar 2021 wurden auch wieder Zinsen in Höhe von €35,07 fällig.

Zu verdanken habe ich dieses Einkommen meinen Investitionen in sieben Erneuerbare Energien-Projekte über die deutsche Crowdfunding-Plattform ecoligo.investments.

ecoligo.investments

Options-Einkommen im Januar 2021

Im Januar 2021 hat mir der Optionshandel ein Einkommen von €285,23 beschert.

Hierfür hat der Verkauf folgender 4 Call-Optionen gesorgt:

UnternehmenOptionPrämie
Deutsche TelekomDTE 15JAN21 14.8 C+€31,00
Southern CompanySO 15JAN21 62.5 C+€75,77
AT&TT 15JAN21 30.0 C+€74,63
VerizonVZ 15JAN21 60.0 C+€103,83
Summe+€285,23

Solltest du dich auch für den Optionshandel interessieren und dich wie ich für ein Depot bei CapTrader entscheiden, würde ich mich freuen, wenn du hierfür meinen Affiliate Link* benutzt.

Auf diese Weise erhalte ich eine kleine Provision, ohne dass für dich irgendwelche Nachteile oder Kosten entstehen würden.

Alle Einnahmen dienen dabei ausschließlich der Finanzierung und Weiterentwicklung meines Blogs.

Mein Options-Broker*

CapTrader Logo

Kapitaleinkommen in 2021

Im Jahr 2021 habe ich somit bislang insgesamt €519,97 vereinnahmen können.

Dies entspricht einer Steigerung von 149,2% gegenüber dem Vorjahr (€208,65).

Meinem Ziel für 2021 – monatlich durchschnittlich €600 pro Monat zu generieren – hinke ich gegenwärtig also noch ein wenig hinterher.

Nächster Einkommensbericht

Das war’s auch schon wieder für dieses Mal.

Mein Einkommensbericht Februar 2021 erscheint voraussichtlich Anfang März 2021.

Danke für deine Aufmerksamkeit und weiterhin viel Erfolg beim Sparen, Investieren und frei sein!

Signature Einkommen

Jung in Rente unterstützen

Dir gefällt Jung in Rente und du möchtest den Blog unterstützen? Kein Problem!

Du kannst mir gerne eine kleine Spende per PayPal zukommen lassen oder mir auch einfach einen Kaffee spendieren.

Alle Einnahmen dienen dabei ausschließlich der Finanzierung und Weiterentwicklung des Blogs.

Buy Me A Coffee

Willst du künftig keinen meiner Einkommensberichte mehr verpassen? Dann sichere dir jetzt meinen kostenlosen Newsletter! Hiermit erfährst du stets als erster, sobald es etwas Neues von mir gibt.

Newsletter abonnieren
Volle Transparenz: Die von mir gehandelten Aktien, ETFs, Anleihen und Optionen sind stets mit Risiken behaftet. Auch bin ich kein Finanz- oder Anlageexperte. Meine Einkommensberichte sind daher weder als Anlageberatung noch als Empfehlung zu verstehen und ich übernehme keinerlei Haftung für Anlageentscheidungen, die auf Grundlage der hier präsentierten Informationen getroffen werden. Mehr Informationen hierzu findest du auch in meinem Disclaimer.

3 Antworten auf „Einkommen Januar 2021: Dividende mehr als verdreifacht!“

  1. Also das sieht echt gut aus und ich drücke dir die Daumen dass es gut für dich weiterläuft.

    Du hast in sehr jungen Jahren bereits ein Depot von 190K und ca 500 Eur im Monat an passivem Einkommen. Das ist mehr als viele Leute sich erträumen können, und damit meine ich wichtige Berufe wie Erzieher, Krankenschwester, Friseur, Sozialarbeiter etc. Da finde ich persönlich es etwas frech, nach einer Spende oder einem Kaffee zu fragen. Aber nur meine Gedanken.

    Alles Gute weiterhin.

    VG
    Julian

    1. Moin Julian,

      vielen Dank für deinen wichtigen Kommentar!

      Ich sehe das grundsätzlich genauso wie du. Denn persönlich bin ich natürlich in keinster Weise auf derartige finanzielle Spenden angewiesen.

      Viele meiner Leserinnen und Leser suchen jedoch nach einer Möglichkeit, sich für den Mehrwert, den ihnen mein Blog bietet, zu bedanken. Genau zu diesem Zweck habe ich das „Buy me a coffee“-Feature eingeführt.

      Alle hierüber generierten Einnahmen dienen dabei selbstverständlich ausschließlich der Finanzierung und Weiterentwicklung des Blogs und nicht meinem persönlichen Vermögensaufbau. Hierauf weise ich auch ausdrücklich in jedem Blogartikel hin.

      Lieben Gruß
      David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.