Einkommen Juni 2021: €528,05

Mein stetig wachsendes Depot bringt mich der finanziellen Freiheit jeden Tag ein Stückchen näher.

Auf meinem Weg zur Frührente setze ich auf ein regelmäßiges passives Einkommen.

Einmal im Monat berichte ich hier über meine aktuellen Kapitaleinkünfte.

Dies ist mein monatlicher Einkommensbericht für den Juni 2021.

Einkommen Juni 2021

Dividenden-Einkommen im Juni 2021

Im Juni 2021 flossen mir Dividenden über insgesamt €518,05 zu.

Hinter meinen Dividenden steckten diesmal die folgenden Unternehmen und ETFs:

Unternehmen20202021
3M€12,93€12,15-6,0%
Aflac€5,08verkauft
Amgen€7,25neu
BASF€115,50verkauft
BlackRock€6,47€6,94+7,3%
BP€11,65verkauft
Brookfield Renewable Corp€6,23neu
Church & Dwight€3,74neu
CSX€2,74verkauft
Encavis€9,24neu
Exxon Mobil€554,66verkauft
Gilead Sciences€21,22verkauft
IBM€8,65verkauft
Imperial Brands€34,81verkauft
Intel€4,14verkauft
Johnson & Johnson€5,33verkauft
McDonalds€5,51€6,21+12,7%
Nachkauf (Sparplan)
Microsoft€0,39neu (Sparplan)
Parker Hannifin€9,41verkauft
Royal Dutch Shell€198,84€68,34-65,6%
Teilverkäufe 1 & 2
Southern Company€127,96€108,29-15,4%
Teilverkauf
Tractor Supply Company€7,39verkauft
Unilever€4,74neu
Union Pacific€4,32€4,48+3,7%
Visa€1,35€2,62+94,1%
Nachkauf
Walgreens Boots Alliance€17,30verkauft
W.W. Grainger€3,92verkauft
Summe€1.159,16€240,62-79,2%
ETF20202021
iShares STOXX Europe 600€29,42€238,06+709,2%
iShares MSCI North America€8,49€9,95+17,2%
Vanguard FTSE North America€14,65€17,16+17,1%
iShares MSCI Emerging Markets€8,71€12,26+40,8%
Summe€61,27€277,43+352,8%
Gesamt1.220,43€518,05-57,6%

Zins-Einkommen im Juni 2021

Im Juni 2021 wurden diesmal keine Zinsen fällig.


Aktienplausch
#Aktienplausch

Die Deutschen gelten gemeinhin als Aktienmuffel. Doch zuletzt hat die hiesige Aktienkultur einen merklichen Aufschwung erlebt. Damit dieser Trend keine Eintagsfliege bleibt, habe ich mich zum Start einer neuen Interviewserie entschieden. In dieser berichten bekannte und weniger bekannte Aktionäre über ihre Motivation, Geld an der Börse anzulegen.

Options-Einkommen im Juni 2021

Im Juni 2021 hat mir der Optionshandel diesmal nur ein Einkommen von €10,00 beschert.

Hierfür hat der Verkauf folgender Put-Option gesorgt:

UnternehmenOptionPrämie
Deutsche TelekomDTE 18JUN21 15.0 P+€10,00
Summe+€10,00

Kapitaleinkommen in 2021

Im Jahr 2021 habe ich somit bislang insgesamt €4.173,84 vereinnahmen können.

Dies entspricht einem Plus von 11% gegenüber dem Vorjahr (€3.775,76).

Außerdem bin ich meinem Ziel für 2021 – monatlich durchschnittlich €600 pro Monat zu generieren – weiterhin einen Schritt voraus!

Ausblick

Mein erwartetes Kapitaleinkommen für 2021 liegt aktuell bei €6.231,67 (Vormonat: €6.093,48).


Services featured Image
Umfragen für den schnellen Euro zwischendurch

Umfragen bieten eine gute Möglichkeit, um schnell ein paar Euro extra zu verdienen. Durch die Vielzahl an Anbietern fällt es jedoch schwer, den Überblick zu bewahren. Hier sind meine persönlichen Favoriten.

Nächster Einkommensbericht

Das war’s auch schon wieder für dieses Mal.

Mein Einkommensbericht Juli 2021 erscheint voraussichtlich Mitte August 2021.

Danke für deine Aufmerksamkeit und weiterhin viel Erfolg beim Sparen, Investieren und frei sein!

Signature Einkommen

Meine Depotanbieter

Du möchtest Dividenden kassieren, hast aber noch keinen passenden Depotanbieter gefunden? Kein Problem!

Denn hier findest du meine aktuellen Broker für Aktien und ETFs.

Klicke einfach auf ein Logo und werde direkt zur Depoteröffnung des jeweiligen Anbieters weitergeleitet.

Mein Newsletter

Willst du künftig keinen meiner Einkommensberichte mehr verpassen? Dann sichere dir jetzt meinen kostenlosen Newsletter!

Mein Disclaimer

Volle Transparenz: Die von mir gehandelten Aktien, ETFs, Anleihen und Optionen sind stets mit Risiken behaftet. Auch bin ich kein Finanz- oder Anlageexperte. Sowohl mein Depot als auch meine Finanztransaktionen sind daher weder als Anlageberatung noch als Empfehlung zu verstehen und ich übernehme keinerlei Haftung für Anlageentscheidungen, die auf Grundlage der hier präsentierten Informationen getroffen werden.

Auch bin ich selbst Kunde bei allen genannten Finanzdienstleistern. Davon abgesehen unterhalte ich keinerlei Geschäftsbeziehungen zu Trade Republic, Scalable Capital oder CapTrader. Solltest du dich von mir werben lassen, erhalte ich jedoch eine Werbeprämie vom jeweiligen Anbieter. Dies ist für dich natürlich mit keinerlei Nachteilen oder zusätzlichen Kosten verbunden.

Mehr Informationen hierzu findest du auch in meinem Disclaimer.

Inhalte werden geladen

4 Antworten auf „Einkommen Juni 2021: €528,05“

  1. Moin,

    ich bräuchte mal einen kleinen Gedankenaustausch zum Thema Broker.
    Momentan bin ich beim Sparkassen Broker. Mir ist klar, dass dieser sehr teuer ist und andere Broker Vorteile haben, schon alleine durch die anfallenden Kosten.

    Trade Republic hört man ja öfter mal.
    Ich habe eben gesehen, dass du für ETF´s den Scalable Capital Broker verwendest.
    Darf man mal aus der deiner Sicht hören, was du speziell dort für Vorteile siehst?
    Dadurch, dass die Sparkasse sehr teuer ist, kaufe ich dort meistens nur Aktien über Einmalkäufe. Dann natürlich nicht nur für 500 oder so, da dass den Rahmen sprengen würde.
    ETF´s und Sparpläne habe ich momentan nicht. (ebenfalls wegen den Kosten).
    Bin daher nun etwas am Überlegen, da mal etwas zu verändern und auf einen 2. Broker zu setzen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Steffen

    1. Moin Steffen,

      ich kann deine aktuelle Situation gut nachvollziehen, da ich über viele Jahre ebenfalls meine Depots bei der Comdirect und ING hatte und die dortigen Ordergebühren auch nicht Ohne waren.

      Inzwischen verfolge ich ja bekanntermaßen eine dreigleisige Depotstrategie:

      Trade Republic für unkomplizierte Einzelaktien
      Scalable Capital für ETFs
      CapTrader für komplizierte Einzelaktien und den Optionshandel

      Die Trennung zwischen Trade Republic und Scalable Capital hat für mich dabei nur organisatorische Gründe. Genauso gut würde es funktionieren, wenn ich Einzelaktien bei Scalable und ETFs bei TR kaufen würde.

      Ich bin mit meinen Brokern grundsätzlich sehr zufrieden. Allerdings gilt diese Aussage nur, solange man nicht auf den Kundenservice angewiesen ist. Hier habe ich leider schon negative Erfahrungen sammeln müssen. Dieses Manko muss man bei den Discount-Brokern aber wohl leider zugunsten der günstigen Ordergebühren hinnehmen.

      Wenn du noch weitere, spezifische Fragen hast, stehe ich dir gerne zur Verfügung.

      Besten Gruß
      David

      1. Moin David,

        danke für deine ausführliche Antwort!
        Das mit dem etwas schwierigen Kundenservice hatte ich auch schon hier und da bemerkt.
        Ich werde da mal noch ein wenig drüber nachdenken.

        Lob für die Mühe die du dir hier machst!
        Sehr interessant und ich schaue gerne rein als Anfänger.
        Bin erst seit Mitte letztem Jahr dabei und versuche einiges von den Erfahrungen anderer aufzunehmen.

        Gruß Steffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.