Dividende von Novo Nordisk

Mein stetig wachsendes Depot bringt mich der finanziellen Freiheit jeden Tag ein Stückchen näher.

Auf meinem Weg zur Frührente setze ich auf ein regelmäßiges passives Einkommen.

Hier berichte ich über alle bei mir eingegangenen Dividenden.

Heute geht es um die halbjährliche Ausschüttung des dänischen Insulinspezialisten Novo Nordisk im April 2021.

Novo Nordisk Logo
UnternehmenNovo Nordisk A/S
SymbolNVO
ISINDK0060534915
LandDänemark
HauptsitzBagsværd
SektorGesundheit
IndustrieBiotechnologie
Marktkapitalisierung€146,3 Milliarden
Schuldenquote7,2%
Dividendenerhöhungen19 Jahre
Quelle: Aktienfinder
Stand: 10.05.2021

Dividende von Novo Nordisk

Allgemein

Novo Nordisk schüttet zwei Mal im Jahr eine Dividende aus.

Dies ist immer im April und August der Fall.

Die nun ausgeschüttete Dividende betrug erstmals DKK 5,85 je Aktie.

Dies entspricht einer Steigerung von 9,3% im Vergleich zum Vorjahr.

Ausgaben auswerten, Budgets planen, Rechnungen bezahlen: Einfach und schnell mit der Finanzsoftware StarMoney Deluxe.
Die eigenen Finanzen im Griff: Was eine gute Finanzsoftware leisten kann

Eine Frage, die mich immer wieder erreicht, ist die nach einer guten Finanzsoftware. Deshalb habe ich nun den deutschen Marktführer zu mir am Blog eingeladen. Hier geht es zur Produktvorstellung.

PErsönlich

Ich habe 100 Anteile von Novo Nordisk in meinem Depot.

Diese habe ich – nach meinem ursprünglichen Einstieg im Oktober 2016 sowie meinem temporären Ausstieg im August 2020 – im Oktober 2020 erworben.

Mein durchschnittlicher Einstiegskurs beträgt nunmehr €60,68.

Bei der aktuellen Ausschüttungshöhe liegt meine persönliche Dividendenrendite somit bei 2,0%.

Aktuell

Insgesamt hat mir Novo Nordisk €77,67 vor Steuern (bzw. €56,70 nach dänischer Quellensteuer) überwiesen.

Die Dividende wurde meinem Verrechnungskonto bei CapTrader am 07.04.2021 gutgeschrieben.

Falls du noch auf der Suche nach einem guten Depot für deine ausländischen Aktien bist, könnte CapTrader vielleicht auch etwas für dich sein.

Bei Interesse kannst du für die Depoteröffnung gerne meinen Affiliate-Link* benutzen. Auf diese Weise erhalte ich eine kleine Provision, welche meine Arbeit am Blog finanziert.

CapTrader Konto weltweit guenstige Gebuehren

Ausblick

Persönlich

Bislang habe ich €6.067,66 in Novo Nordisk investiert.

Damit hat diese Position bereits die von mir anvisierte Größe erreicht.

Seit dem letzten Ausschüttungstermin ist der Kurs der Novo Nordisk-Aktie von €56,38 auf €62,66 gestiegen.

Nächste Dividende
Ex-Dividenden-Tagnoch nicht bekannt
Zahlungsterminnoch nicht bekannt
Dividendenrendite1,8%
Quelle: Nasdaq Inc.
Stand: 10.05.2021

Der nächste Ex-Dividenden-Tag ist noch nicht bekannt gegeben worden, sollte jedoch Mitte August 2021 stattfinden.

Die nächste Auszahlung erfolgt dann erfahrungsgemäß Ende August 2021.

Die Quartalsdividende sollte auf ca. DKK 3,50 je Aktie erhöht werden.

Die aktuelle Dividendenrendite für einen Neukauf liegt bei 1,8%.

Exkurs: Dänische Quellensteuer

Abschließend noch ein Wort zur Besteuerung von Dividenden aus Dänemark.

Die dänische Quellensteuer beträgt exakt 27%. Hiervon können 15% auf die deutsche Abgeltungssteuer angerechnet werden.

Die übrigen 12% kann man sich auf Antrag vom dänischen Fiskus zurückholen. Dieser kann inzwischen auch online gestellt werden.

Aufgrund von Steuerbetrügereien ist jedoch schon seit längerer Zeit mit extrem langen Wartezeiten von mehreren Jahren bei der Quellensteuererstattung zu rechnen.

Zusammenfassung

Unternehmen:Novo Nordisk A/S
Kauf:08.10.2020
Kosten:€6.067,66
Wert:€6.273,35
Entwicklung:+€205,69
Dividenden:€77,67
Ergebnis:+€283,36
Gesamtrendite:+4,7%
Stand: 10.05.2021

Danke für deine Aufmerksamkeit und weiterhin viel Erfolg beim Sparen, Investieren und frei sein!

Signature

Willst du künftig keine meiner Dividenden mehr verpassen? Dann sichere dir jetzt meinen kostenlosen Newsletter! Hiermit erfährst du stets als erster, sobald es etwas Neues von mir gibt.

Newsletter abonnieren
Volle Transparenz: Die von mir gehandelten Aktien, ETFs, Anleihen und Optionen sind stets mit Risiken behaftet. Auch bin ich kein Finanz- oder Anlageexperte. Meine Ausführungen sind daher weder als Anlageberatung noch als Empfehlung zu verstehen und ich übernehme keinerlei Haftung für Anlageentscheidungen, die auf Grundlage der hier präsentierten Informationen getroffen werden. Mehr Informationen hierzu findest du auch in meinem Disclaimer.
Inhalte werden geladen

2 Antworten auf „Dividende von Novo Nordisk“

  1. Hallo David,

    dein Blog ist superinteressant. Ich habe gemerkt, dass wir eigenen ähnlichen Ansatz gewählt haben, um finanziell unabhängig zu werden.

    Dein Artikel zu Novo Nordisk habe ich mit Begeisterung gelesen, da ich auch hier investiert bin. Jedoch habe ich noch ein paar Fragen zur Quellensteuer Abgabe.
    1) Werden die 15% direkt auf die deutsche Abgeltungssteuer abgerechnet, oder muss ich hier einen Antrag stellen?
    2) Die 12% müssen per Antrag zurückgefordert werden. Das bedeutet, falls ich diese nicht zurückfordere muss ich 15+15+12% Steuern bezahlen? Ist das richtig?

    Viele Grüße
    Michael

    1. Moin Michael,

      ich finde es immer wieder beruhigend zu erfahren, dass ich mit meinem Ansatz nicht alleine dastehe 🙂

      Schön, dass du auch bei Novo Nordisk investiert bist. Der dänische Insulinspezialist gehört nach wie vor zu meinen favorisierten Unternehmen.

      Das einzig blöde ist tatsächlich die dänische Quellensteuer.

      Konkret zu deinen Fragen kann ich Folgendes beitragen:

      1) Die 15% werden meiner Erfahrung nach direkt auf die deutsche Abgeltungssteuer angerechnet. Es könnte aber sein, dass es hierbei auch auf den jeweiligen Depotanbieter ankommt. Mir ist aber noch nicht zu Ohren gekommen, dass dies bei irgendeinem deutschen Broker nicht der Fall wäre.
      2) Richtig ist, dass die übrigen 12% dänische Quellensteuer – die nicht auf die deutsche Abgeltungssteuer angerechnet werden können – theoretisch beim dänischen Fiskus zurückgeholt werden können. Falls man dies nicht tut, läge die Gesamtsteuerbelastung m.E. bei 37,XX% (=25,XX%+12%). Diese ergibt sich aus der deutschen Abgeltungssteuer (zzgl. Soli & ggf. Kirchensteuer) und der nicht anrechenbaren dänischen Quellensteuer.

      Hoffentlich konnte ich dir weiterhelfen! Falls nicht, gib gerne Bescheid.

      Lieben Gruß
      David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.