Update: Passives Einkommen Juli 2017

Dank meines stetig wachsenden Depots aus Aktien, ETFs, Anleihen sowie Fest- und Tagesgeldern habe ich mir mit der Zeit ein ansehnliches passives Einkommen aufbauen können. Im Juli flossen mir diesmal jedoch keinerlei Kapitaleinkünfte zu. Eine solche „Null-Runde“ musste ich zuletzt im Februar hinnehmen.

Passives Monats-Einkommen 2017
Passives Monatseinkommen 2017

Dividenden-Flaute

Grund für die magere Ausbeute war die Dividenden-Flaute im vergangenen Monat. So findet sich in meinem Depot bislang noch kein Unternehmen wieder, das seine Dividende im Juli ausschüttet. Doch leider verspricht hier auch die Zukunft nur wenig Hoffnung auf Besserung, da sich auf meiner Watchlist mit Cisco nur ein einziger Kandidat befindet, der in dieser Hinsicht Abhilfe verschaffen könnte.

Meine Dividenden- und Zinseinkünfte haben sich im vergangenen Monat also nicht erhöht. Seit Januar habe ich weiterhin exakt 1.067,19 Euro an Kapitaleinkünften vereinnahmen können. Die „Null-Runde“ im Juli reduziert mein durchschnittliches passives Einkommen jedoch auf nunmehr 152,45 Euro im Monat (Vormonat: 177,86 Euro).

Passives Jahres-Einkommen 2017
Passives Jahreseinkommen 2017

Ziel für 2017 gerät in Gefahr

Hochgerechnet auf das Gesamtjahr dürfte ich daher nur noch mit Kapitaleinkünften in Höhe von 1.829,47 Euro rechnen (Juni-Hochrechnung: 2.134,32 Euro). Mein Ziel für 2017, ein passives Einkommen von durchschnittlich 200 Euro pro Monat zu generieren, rückt damit langsam aber sicher in weite Ferne.

Aufgrund der noch zwei ausstehenden Ausschüttungstermine meiner größten Einzelposition Royal Dutch Shell sowie der geplanten Ergänzung meines Portfolios um einen weiteren dividendenstarken Titel habe ich jedoch die Hoffnung noch nicht aufgegeben, mein Ziel für 2017 doch noch zu erreichen.

Passives Einkommen 2017 Soll-Ist-Vergleich
Passives Einkommen 2017 Soll-Ist-Vergleich

Kannst du Aktien von anderen Unternehmen empfehlen, die ihre Dividende im Monat Juli ausschütten? Dann lass es mich wissen und schreib kurz an info@junginrente.de oder kontaktiere mich auf Facebook oder Twitter!


Mein persönlicher Buchtipp passend zum Thema:

2 Antworten auf „Update: Passives Einkommen Juli 2017“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu