Passives Einkommen Juli 2018

Services featured Image





Dank unseres stetig wachsenden Depots aus Aktien, ETFs, Anleihen sowie Fest- und Tagesgeldern erfreuen wir uns eines regelmäßigen passiven Einkommens. Wir verfügen jedoch nach wie vor über kein Unternehmen, welches seine Dividende im Juli ausschüttet. Daher flossen uns vergangenen Monat keine Kapitaleinkünfte zu.

Passives Monats-Einkommen
Passives Monats-Einkommen

Dividenden-Nullrunde

Unsere Dividenden- und Zinseinkünfte sind im vergangenen Monat also unverändert geblieben. Seit Januar haben wir somit weiterhin exakt 1.563,88 Euro vereinnahmen können. Die „Nullrunde“ im Juli reduziert unser durchschnittliches passives Einkommen jedoch auf nunmehr 223,41 Euro im Monat (Vormonat: 260,65 Euro) bzw. 2.680,94 Euro hochgerechnet auf das Gesamtjahr.

Passives Jahres-Einkommen
Passives Jahres-Einkommen

Von unserem Ziel für 2018, ein passives Einkommen von durchschnittlich 250 Euro pro Monat zu generieren, haben wir uns damit also wieder ein wenig entfernt. Allerdings erwarten wir im August sowohl die vierteljährlichen Ausschüttungen des nordamerikanischen Telekommunikationsgiganten AT&T und der US-amerikanischen Apotheken- und Drogeriekette CVS Health als auch die halbjährliche Dividende des dänischen Insulinspezialisten Novo Nordisk, sodass sich die Statistik schon bald erneut etwas aufbessern sollte.

Passives Einkommen Soll-Ist-Vergleich
Passives Einkommen Soll-Ist-Vergleich

Depoterweiterungen im Juli 2018

Auf unserem Weg in die finanzielle Freiheit versuchen wir, unsere Einkommenssituation kontinuierlich zu verbessern. Zu diesem Zweck verfolgen wir eine zweigleisige Anlagestrategie.

Den Kern bildet ein breit diversifiziertes ETF-Portfolio, welches wir mittels Value-Averaging besparen. Hier wurden im Juli zwei Nachkäufe des STOXX Europe 600 sowie des MSCI North America fällig. Insgesamt haben wir letzten Monat so zusätzliche Anteile für 1.350,10 Euro erworben.

Darüber hinaus besteht unser Depot aus einem ausschüttungsstarken Aktien-Portfolio. Dieses haben wir im Juli nicht weiter ausgebaut.

Aktuell liegt unser erwartetes passives Einkommen für 2018 bei 2.758,98 Euro (Vormonat: 2.798,18 Euro). Dies würde einer Steigerung von 35,1% im Vergleich zu 2017 entsprechen.






Wie hat sich dein passives Einkommen im Juli entwickelt? Lass es mich wissen und schreib einen kurzen Kommentar oder kontaktiere mich auf Facebook oder Twitter!


Wenn dir mein Blog gut gefällt, würde ich mich sehr über deine Unterstützung beim Blogpreis 2018 der valueDACH Value Investing Community freuen. Klick einfach auf das folgende Banner und gib dort deine Stimme für Jung in Rente ab (ganz nach unten scrollen). Vielen Dank für deinen Support!

Passives Einkommen Juni 2018

Services featured Image





Dank unseres stetig wachsenden Depots aus Aktien, ETFs, Anleihen sowie Fest- und Tagesgeldern erfreuen wir uns eines regelmäßigen passiven Einkommens. Im Juni flossen uns 366,23 Euro an Kapitaleinkünften zu. Damit war es einer der bisher 3 ertragsreichsten Monate im Jahr 2018.

Passives Monats-Einkommen
Passives Monats-Einkommen

Energie dominiert

Hinter unserem passiven Einkommen vom Juni stecken die vierteiljährlichen Dividenden des britisch-niederländischen Mineralöl- und Erdgas-Giganten Royal Dutch Shell (223,90 Euro), des US-amerikanischen Energieversorgers Southern Company (50,96 Euro) sowie des US-Biotechunternehmens Gilead Sciences (17,16 Euro). Daneben schüttete im Juni auch mein Deka-ETF auf den DAX (52,40 Euro) aus. Außerdem wurden wieder Tagesgeldzinsen (21,81 Euro) bei MoneYou fällig.

Dabei habe ich mich auch über eine Dividendenerhöhung freuen dürfen. So ist die Ausschüttung je Aktie bei Southern Co von 0,58 USD auf 0,60 USD (+3,4%) angehoben worden.

Passives Einkommen Juni 2018
Passives Einkommen Juni 2018

Im 1. Halbjahr 2018 haben wir somit exakt 1.563,88 Euro vereinnahmen können. Dies entspricht einem passiven Einkommen von durchschnittlich 260,65 Euro im Monat (Vormonat: 239,53 Euro) bzw. 3.127,76 Euro hochgerechnet auf das Gesamtjahr. Dabei entfielen bislang rund 86% der Erträge auf Dividenden- und 14% auf Zinseinnahmen.

Passives Jahres-Einkommen
Passives Jahres-Einkommen

Für unser Ziel für 2018, ein passives Einkommen von durchschnittlich 250 Euro pro Monat zu generieren, liegen wir also nunmehr voll im Plan. Allerdings erwarten wir im Juli keinerlei Dividenden- oder Zinszahlungen. Dies wird uns zunächst wieder ein Stück zurückwerfen.

Passives Einkommen Soll-Ist-Vergleich
Passives Einkommen Soll-Ist-Vergleich

Depoterweiterungen im Juni 2018

Auf unserem Weg in die finanzielle Freiheit versuchen wir, unsere Einkommenssituation kontinuierlich zu verbessern. Zu diesem Zweck verfolgen wir eine zweigleisige Anlagestrategie.

Den Kern bildet ein breit diversifiziertes ETF-Portfolio, welches wir mittels Value-Averaging besparen. Hier wurden im Juni keine Nachkäufe fällig.

Darüber hinaus besteht unser Depot aus einem ausschüttungsstarken Aktien-Portfolio. Dieses haben wir im Juni ebenfalls nicht weiter ausgebaut.

Aktuell liegt unser erwartetes passives Einkommen für 2018 bei 2.798,18 Euro (Vormonat: 2.764,68 Euro). Dies würde einer Steigerung von 37,1% im Vergleich zu 2017 entsprechen.






Wie hat sich dein passives Einkommen im Juni entwickelt? Lass es mich wissen und schreib einen kurzen Kommentar oder kontaktiere mich auf Facebook oder Twitter!

Passives Einkommen Mai 2018

Services featured Image





Dank unseres stetig wachsenden Depots aus Aktien, ETFs, Anleihen sowie Fest- und Tagesgeldern erfreuen wir uns eines regelmäßigen passiven Einkommens. Im Mai flossen uns 475,62 Euro an Kapitaleinkünften zu. Damit war es bislang unser ertragreichster Monat in 2018.

Passives Monats-Einkommen
Passives Monats-Einkommen

Ein warmer Geldregen über Deutschland

Hinter unserem passiven Einkommen vom Mai stecken die jährlichen Dividenden des Versicherungskonzerns Allianz (96,00 Euro), des Premiumautomobilherstellers BMW (120,00 Euro), des Medizintechnik- und Gesundheitsunternehmens Fresenius (12,00 Euro) sowie des größten europäischen Softwareherstellers SAP (16,80 Euro). Darüber hinaus schütteten auch der nordamerikanische Telekommunikationsgigant AT&T (56,09 Euro) sowie die US-amerikanische Apotheken- und Drogeriekette CVS Health (14,54 Euro) ihre jeweilige Quartalsdividende aus.

Dabei habe ich mich auch über zwei Dividendenerhöhungen freuen dürfen. So ist die Ausschüttung je Aktie bei der Allianz von 7,60 EUR auf 8,00 EUR (+5,3%) und bei BMW von 3,50 EUR auf 4,00 EUR (+14,3%) angehoben worden. Darüber hinaus wurde im Mai die jährliche Zinszahlung meiner KfW-Anleihe auf die Türkische Lira fällig (160,19 Euro).

Passives Einkommen Mai 2018
Passives Einkommen Mai 2018

Bis Ende Mai 2018 haben wir somit exakt 1.197,65 Euro vereinnahmen können. Dies entspricht einem passiven Einkommen von durchschnittlich 239,53 Euro im Monat (Vormonat: 180,51 Euro) bzw. 2.874,36 Euro hochgerechnet auf das Gesamtjahr. Dabei entfielen bislang rund 84% der Erträge auf Dividenden- und 16% auf Zinseinnahmen.

Passives Jahres-Einkommen
Passives Jahres-Einkommen

Unserem Ziel für 2018, ein passives Einkommen von durchschnittlich 250 Euro pro Monat zu generieren, haben wir uns also noch ein Stückchen genähert. Und auch im Juni steht uns dank der Ausschüttung von Royal Dutch Shell, ein weiterer guter Dividendenmonat bevor.

Passives Einkommen Soll-Ist-Vergleich
Passives Einkommen Soll-Ist-Vergleich

Depoterweiterungen im Mai 2018

Auf unserem Weg in die finanzielle Freiheit versuchen wir, unsere Einkommenssituation kontinuierlich zu verbessern. Zu diesem Zweck verfolgen wir eine zweigleisige Anlagestrategie.

Den Kern bildet ein breit diversifiziertes ETF-Portfolio, welches wir mittels Value-Averaging besparen. Hier wurden im Mai keine Nachkäufe fällig.

Darüber hinaus besteht unser Depot aus einem ausschüttungsstarken Aktien-Portfolio. Dieses haben wir im Mai ebenfalls nicht weiter ausgebaut.

Aktuell liegt unser erwartetes passives Einkommen für 2018 bei 2.764,68 Euro (Vormonat: 2.773,90 Euro). Dies würde einer Steigerung von +35,4% im Vergleich zu 2017 entsprechen.






Wie hat sich dein passives Einkommen im Mai entwickelt? Lass es mich wissen und schreib einen kurzen Kommentar oder kontaktiere mich auf Facebook oder Twitter!