Schnappschuss der Woche: UPS

Dank meines stetig wachsenden Depots aus Aktien, ETFs und festverzinslichen Geldanlagen komme ich der finanziellen Freiheit jeden Tag ein Stückchen näher.

In meinem Schnappschuss der Woche stelle ich kurz und kompakt dar, welches Unternehmen mir an der Börse zuletzt besonders ins Auge gefallen ist.

Diesmal im Fokus: Das US-amerikanische Logistikunternehmen UPS.

Meine Bewertungsmethode

Um passende Unternehmen für meine Anlagestrategie zu finden, nutze ich mein eigenes Bewertungsmodell.

Anhand von 4 Bewertungskriterien berechnet dieses meine persönliche Bewertungskennzahl – den sogenannten Jung in Rente-Faktor.


Mehr Informationen zu meiner Art und Weise Aktien zu bewerten, findest du hier:


Unternehmen mit einem Jung in Rente-Faktor von

  • unter -10 landen dabei nur äußerst selten auf meiner Watchlist
  • zwischen -10 und +10 qualifizieren sich für meine Bewertungsserie
  • über +10 schaffen es wahrscheinlich irgendwann in mein Depot.

UPS in meinem Bewertungsmodell

UPS kommt derzeit auf einen negativen Jung in Rente-Faktor von -21,7 Punkten.

Bewertungsergebnis

Das eher mäßige Bewertungsergebnis ist dabei vor allem den über den gesamten Bewertungszeitraum (2004-2018) hinweg zu beobachtenden Gewinneinbrüchen zuzuschreiben:

  • 2007: -88%
  • 2012: -78%
  • 2014: -29%
  • 2016: -28%

Zwar erscheint die Aktie gerade im historischen Vergleich sehr günstig. Doch auch in Kombination mit dem äußerst starken Gewinnwachstum gleicht dies nicht die ansonsten mangelnde Ergebniskonstanz aus.

Dividendenentwicklung

Zumindest hat das Unternehmen aber seit 2004 seine Dividende ununterbrochen erhöht. Inzwischen beträgt die Dividendenrendite 3,3%. Die Ausschüttungsquote liegt gleichzeitig bei ziemlich genau 2/3.

Fazit: UPS ist (noch) nichts für meine Watchlist

UPS ist mit 21,7 Minuspunkten kein Kandidat für meine Watchlist.

Aktuell fehlt dem US-amerikanischen Logistikunternehmen sogar noch eine ganze Menge zum echten Kaufkandidaten. Dies liegt vor allem am zyklischen Geschäftsmodell und den damit einhergehenden Ergebnisschwankungen.

Da sich an diesem Umstand künftig voraussichtlich nichts Wesentliches ändern wird, müsste schon ein größerer Kurseinbruch stattfinden, damit ein Einstieg bei UPS für mich attraktiv wird.

Daher lasse ich vorerst meine Finger von der Aktie.

Was hältst du von UPS? Schreib einen kurzen Kommentar oder diskutiere mit mir auf Facebook und Twitter!

Signature

Willst du künftig keinen meiner Schnappschüsse mehr verpassen? Dann sichere dir jetzt meinen kostenlosen Newsletter! Hiermit erfährst du stets als erster, sobald es eine neue Aktienbewertung von mir gibt.

Newsletter abonnieren
Volle Transparenz: Die von mir gehandelten Aktien, ETFs, Anleihen und Optionen sind stets mit Risiken behaftet. Auch bin ich kein Finanz- oder Anlageexperte. Meine Aktienbewertungen sind daher weder als Anlageberatung noch als Empfehlung zu verstehen und ich übernehme keinerlei Haftung für Anlageentscheidungen, die auf Grundlage der hier präsentierten Informationen getroffen werden. Mehr Informationen hierzu findest du auch in meinem Disclaimer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.