Zoetis – Der Spezialist fürs Tierwohl

Das sich heutzutage mit allem rund ums Tierwohl gutes Geld verdienen lässt, ist ja nichts neues.

Das es im Bereich der Tiermedizin jedoch ein 100 Milliarden US-Dollar großes Unternehmen gibt, von dem ich zuvor noch nie gehört hatte, wusste mich dann doch zu überraschen.

Denn erst mein geschätzter Blogger-Kollege Daniel, aka Whirlwind, lenkte meine Aufmerksamkeit auf den US-Tiergesundheitsspezialisten Zoetis.

Seine aktuelle Analyse zu diesem äußerst spannenden Unternehmen stellt er Euch dankenswerterweise im Folgenden vor.

Viel Spaß also beim nächsten Gastbeitrag auf Jung in Rente.

Signature

Ein Gastbeitrag von Whirlwind.

Liebe JiR-Community,

in meinem mittlerweile dritten Gastartikel auf dem „Jung in Rente“-Blog möchte ich heute gern meine kennzahlenbasierte Aktienanalyse zur Zoetis Inc. (Ticker: ZTS) mit euch teilen.

Wie üblich, gehe ich im Beitrag auf das Unternehmen, sein Geschäftsmodell und seine wesentlichen Kennzahlen ausführlich ein.

Hierbei werden anhand von ausgewählten Fundamentaldaten die finanzielle Stabilität, die Profitabilität und das Wachstum näher betrachtet.

Zur Beurteilung des Risikos schaue ich weiterhin, wie sich das Unternehmen in der letzten Krise geschlagen hat und welche Drawdowns für die Aktie üblich sind.

Zum Schluss erfolgt eine Einschätzung der aktuellen Bewertung – auch im Vergleich zur unternehmenseigenen historischen Bewertung auf Basis des KGVs sowie bei dividendenzahlenden Unternehmen zusätzlich auf Basis der Dividendenrendite.

Viel Spaß beim Lesen der folgenden Aktienanalyse zur Zoetis Inc.

Zoetis Logo

Hintergründe zum Unternehmen und allgemeine Informationen zur Aktie

Die US-amerikanische Zoetis Inc. gehört weltweit zu den größten Unternehmen im Bereich Tiergesundheit.

Sie entwickelt, produziert und vermarktet Impfstoffe und Medikamente, Futterzusatzstoffe und Medizinalfutter sowie Diagnostiksysteme für Nutz- und Haustiere.

Bis 2013 war Zoetis jedoch eine Tochterfirma des Pharmakonzerns Pfizer, welcher seine Tiergesundheitssparte am 01.02.2013 durch ein Initial-Public-Offering (IPO) als eigenständiges Unternehmen an die Börse brachte.

Die Geschichte des Unternehmens bzw. der Tiergesundheitssparte geht dabei jedoch zurück bis ins Jahr 1952, wie folgende Timeline zeigt:

Geschichte der Zoetis Inc.
Geschichte der Zoetis Inc.
Quelle: Unternehmenswebsite

Obwohl Zoetis weltweit tätig ist, erwirtschaftet das Unternehmen noch immer mehr als die Hälfte seiner Umsätze in den USA.

Die folgende Grafik, entnommen aus dem Annual Report 2020, zeigt die Aufteilung der Umsätze nach Tierart, Produktkategorie und eben auch nach den geografischen Regionen.

Umsatzverteilung nach Tierart, Produktkategorie und Region
Umsatzverteilung nach Tierart, Produktkategorie und Region der Zoetis Inc.
Quelle: Annual Report 2020

Im Geschäftsjahr 2020 erwirtschaftete Zoetis einen Gesamtumsatz von 6,675 Mrd. USD und erzielte damit einen operativen Gewinn i.H.v. 2,227 Mrd. USD.

Damit betrug die operative Marge im abgelaufenen Fiskaljahr stolze 33%.

Detaillierter werde ich auf die Kennzahlen im weiteren Verlauf noch einmal eingehen.

Nach dem Global Industry Classification Standard (GICS) wird Zoetis dem Gesundheitssektor (=health care) zugeordnet.

Die Aktie ist im S&P 500 gelistet und kann mit Hilfe der internationalen Wertpapierkennnummer (ISIN) US98978V1035 sowie der Wertpapierkennnummer (WKN) A1KBYX eindeutig identifiziert werden.

Aktien-Dashboard und Qualitätsfaktoren

Das Geschäftsjahr der Zoetis Inc. beginnt am 01.01. und endet am 31.12.

Unter Berücksichtigung der Ergebnisse des abgeschlossenen Fiskaljahrs 2020 ergibt sich mit Stand zum 21.08.2021 folgendes Dashboard für die Aktie:

Dashboard zur Zoetis Inc.
Dashboard zur Zoetis Inc.

Finanzielle Situation von Zoetis

Aus finanzieller Sicht ist Zoetis mit einer über 3 Jahre gemittelten Eigenkapitalquote von knapp 24% auf den ersten Blick nicht gerade üppig aufgestellt.

Allerdings zeigt ein Blick auf die Entwicklung der Eigenkapitalquote dann doch zumindest, dass diese seit dem Börsengang im Jahr 2013 sukzessiv gesteigert werden konnte.

Entwicklung der Eigenkapitalquote seit 2013
Entwicklung der Eigenkapitalquote der Zoetis Inc. seit 2013

Zudem nimmt das Eigenkapital absolut betrachtet ebenfalls zu und die Schuldentilgungsdauer (ohne Berücksichtigung der flüssigen Mittel) beträgt 4,6 Jahre.

Das heißt, das Unternehmen wäre in der Lage, seine gesamten Verbindlichkeiten innerhalb von weniger als 5 Jahren durch den operativen Cashflow zu tilgen.

Zum Ende des Geschäftsjahres 2020 betrug der Anteil des Goodwills und anderer immaterieller Vermögenswerte 116% des berichteten Eigenkapitals bzw. 32% der Bilanzsumme.

Weiterhin wurden in der Bilanz zum Ende des Geschäftsjahres 2020 flüssige Mittel i.H.v. 3,6 Mrd. USD ausgewiesen.

Demgegenüber stehen kurzfristige Verbindlichkeiten i.H.v. 2,2 Mrd. USD.

Auszug aus der Bilanz der Zoetis Inc. zum Ende des Fiskaljahres 2020
Auszug aus der Bilanz der Zoetis Inc. zum Ende des Fiskaljahres 2020

Profitabilität, Rentabilität und Wachstum von Zoetis

Zoetis wirtschaftet profitabel und hat seit seiner Eigenständigkeit zu Beginn des Jahres 2013 stets operative Gewinne ausgewiesen.

Zudem beträgt die Eigenkapitalrendite, gemittelt über 3 Jahre, absolut solide 54%.

Im Hinblick auf die jährlichen Wachstumsraten fällt auf, dass die Umsätze kontinuierlich im 1-stelligen Bereich steigen, der operative Gewinn sogar solide 2-stellig.

Zum Ende des Fiskaljahres 2020 betrug die operative Marge zudem 33%.

Ergänzend hierzu zeigt die folgende Grafik nochmals Profitabilitäts-, Rentabilitäts- als auch Wachstumskennzahlen über verschiedene Zeiträume.

Kennzahlenübersicht zur Zoetis Inc. über verschiedene Zeiträume
Kennzahlenübersicht zur Zoetis Inc. über verschiedene Zeiträume

Dividende von Zoetis

Seit Beginn der Eigenständigkeit zahlt Zoetis eine Dividende und lässt damit seine Aktionäre direkt am wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens teilhaben.

Aktuell schüttet das Unternehmen pro Quartal eine Dividende i.H.v. 0,25 USD aus.

Dies entspricht beim aktuellen Preis der Aktie von etwa 208 USD einer annualisierten Dividendenrendite i.H.v. knapp 0,5%.

Aktuell eher ein Tropfen auf den heißen Stein – zugegeben.

Allerdings betrug das jährliche Dividendenwachstum (CAGR) über die letzten 5 Jahre immerhin 20% pro Jahr, was einer Verdopplung der Dividende etwa alle 3,6 Jahre entspricht.

Zudem liegt die über 3 Jahre gemittelte Ausschüttungsquote bei gerade einmal knapp 22% des Netto-Gewinns.

Hier ist also noch genügend Luft für weiteres Wachstum vorhanden – sowohl im Hinblick auf die operative Geschäftstätigkeit als auch bei der Dividende selbst.

Performance im Vergleich

An dieser Stelle folgt ein Blick auf die Performance der letzten Jahre.

Die Total-Return-Rendite über die letzten 5 Jahre, d.h. Kauf der Zoetis-Aktie zum mittleren Kurs des Fiskaljahres 2015 und Verkauf zum mittleren Kurs des Fiskaljahres 2020, beträgt inkl. der gezahlten Dividenden durchschnittlich 26,2% pro Jahr (alle Preise und Dividenden in USD).

Auf einen ähnlich üppigen Trailing Return kommt auch morningstar.com – selbst über verschiedene Zeiträume.

Trailing Returns der Zoetis Inc.
Trailing Returns der Zoetis Inc.
Quelle: morningstar.com

Vergleichen wir zudem den Kursverlauf der Zoetis-Aktie mit dem Verlauf des S&P 500 Kurs-Index, so fällt wenig verwunderlich auf, dass diese dem breiten amerikanischen Markt doch ganz schön vorausgeeilt ist.

5-Jahres Kursverlauf – Vergleich mit dem S&P 500 Kurs-Index
5-Jahres Kursverlauf – Vergleich mit dem S&P 500 Kurs-Index (Stand 21.08.2021)
Quelle: ariva.de

Risiko: Ergebnisse in der letzten Krise

Allgemeinhin wird an der Börse zur Quantifizierung des Risikos die Volatilität verwendet.

Dabei zeigt die Volatilität die Schwankungsintensität des Preises einer Aktie innerhalb eines bestimmten Zeitraums.

Je höher die Volatilität eines Wertpapiers, umso stärker schlägt der Kurs nach oben und unten aus und desto riskanter wird eine Investition in selbiges im Allgemeinen angesehen.

Langfristig orientierten Investoren können Preisschwankungen im Grunde genommen jedoch weitestgehend egal sein, da der Preis letztlich nur beim Kauf, beim Nachkauf oder beim Verkauf eine Rolle spielt.

Das Hauptrisiko für einen Langfristanleger ist meiner Meinung nach dagegen, dass das Unternehmen auf Grund einer langanhaltenden fundamentalen Schwäche irgendwann in ernste Zahlungsschwierigkeiten gerät und infolgedessen Insolvenz anmelden muss.

Daher schaue ich mir zur Beurteilung des Risikos hier noch einmal gezielt die fundamentalen Daten – besonders in wirtschaftlich schwierigen Zeiten – an.

Dabei konzentriere ich mich vor allem auf die Kennzahl des operativen Gewinns (EBIT).

Wesentliche Fragen sind für mich an dieser Stelle:

  • Musste das Unternehmen in der letzten Krise einen Verlust ausweisen (EBIT < 0)?
  • Betrug der Gewinnrückgang in den Jahren der Krise > 50 %?
  • Wie viele Jahre dauerte es nach einem signifikanten Gewinnrückgang, bis der operative Gewinn wieder auf Vorkrisenniveau oder darüber lag?

EBIT

Für den gesamten Zeitraum meiner Betrachtung, d.h. seit der Eigenständigkeit der Zoetis Inc. im Jahr 2013, hat das Unternehmen stets positive operative Gewinne (EBIT) ausgewiesen.

Weiterhin wurde fast in jedem Geschäftsjahr mehr Umsatz und ein höherer operativer Gewinn erzielt, als im jeweiligen Vorjahr.

Einzige Ausnahme bildete das Fiskaljahr 2015, als aufgrund von Restrukturierungsaufwendungen und akquisitionsbezogenen Kosten i.H.v. zusätzlich 295 Mio. USD der operative Gewinn um gut 33% sank.

In diesem Zusammenhang erfolgte jedoch auch die Übernahme der Tiermedizinsparte von Abbott sowie die Übernahme von Pharmaq, weshalb sich das EBIT im folgenden Geschäftsjahr, d.h. im Fiskaljahr 2016, sogar mehr als verdoppelte.

Der Vollständigkeit halber sei zudem erwähnt, dass die Corona-Pandemie offenbar bisher keinen signifikanten Einfluss auf die operativen Geschäftszahlen von Zoetis hatte.

Drawdown

Zum Schluss werfe nun noch einen Blick auf die Drawdowns der Aktie.

Als Drawdown bezeichnet man den Abstand des Kurses vom vergangenen Höchststand.

Drawdowns werden i.d.R. in Prozent angegeben.

Diese Betrachtung vermittelt einen Eindruck, welche (Buchwert-)Verluste Investoren in der Vergangenheit hinnehmen mussten, worauf man sich gegebenenfalls in Zukunft einstellen sollte und ob es womöglich sogar Muster im Kurs gibt, die unter Umständen typisch für die jeweilige Aktie sind.

Die Drawdowns der Aktie der Zoetis Inc. werden im folgenden Diagramm – auch bekannt als Unterwasser-Chart – dargestellt.

Drawdown-Chart – Zoetis Inc.
Drawdown-Chart – Zoetis Inc. (Stand 21.08.2021)

Wie im Drawdown-Chart zu erkennen ist, gab der Kurs der Zoetis-Aktie im Rahmen der Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 um mehr als 35% nach und dass trotz der bereits beschriebenen weiterhin durchaus positiven operativen Entwicklung des Unternehmens sowie der damit verbundenen fortlaufenden Steigerung der Umsätze und Gewinne.

Daher wundert es auch nicht, dass der Aktienkurs bereits wenige Monate später erneut ein neues Allzeit-Hoch erreichte.

Ansonsten zeigt der Drawdown-Chart ab und an temporäre Kursrückgänge i.H.v. gut 15% sowie einen weiteren etwas signifikanteren Rückgang von etwa 28% im ersten Halbjahr 2016.

Aktuelle Bewertung in Relation zur historischen Bewertung

An dieser Stelle werfe ich nun einen Blick auf die aktuelle Bewertung der Aktie.

Basierend auf gängigen Multiples vergleiche ich dabei die momentane Marktbewertung mit der eigenen historischen Bewertung des Wertpapiers – konkret auf Basis des Kurs-Gewinn-Verhältnisses und der Dividendenrendite.

Historisches KGV und dessen Verlauf

Im Durchschnitt der letzten 5 Jahre wurde die Aktie der Zoetis Inc. mit einem KGV von 33,9 bewertet.

Für das laufende Geschäftsjahr 2021 gehen die Analystenschätzungen laut Seeking Alpha im Mittel von einem Gewinn je Aktie i.H.v. 4,56 USD aus. Basierend auf dem aktuellen Preis der Aktie von 208 USD entspricht dies einem KGV21(e) von 45,6.

Damit liegt die aktuelle Bewertung auf KGV-Basis knapp 35% über dem historischen Durchschnitt.

Im KGV-Chart wird ersichtlich, dass das Kurs-Gewinn-Verhältnis in der Regel über 30 liegt.

Der deutliche Sprung des KGVs im Fiskaljahr 2015 liegt wie bereits erläutert an den Sonderaufwendungen in genau diesem Jahr, welche sich selbstverständlich auch auf den Gewinn je Aktie ausgewirkt haben und daher das Kurs-Gewinn-Verhältnis verzerren.

KGV-Chart – Zoetis Inc.
KGV-Chart – Zoetis Inc. (Stand 21.08.2021)

Historische Dividendenrendite und deren Verlauf

Mit Blick auf die historische Dividendenrendite zeigt sich, dass Aktionäre der Zoetis Inc. bisher eher mit homöopathischen Dividendenrenditen von teilweise deutlich unter 1% leben mussten.

So beträgt die durchschnittliche Dividendenrendite der letzten 5 Jahre 0,7%.

Auf Basis der zuletzt ausgeschütteten Quartalsdividende i.H.v. 0,25 USD/Aktie führt dies unter Berücksichtigung des aktuellen Aktienpreises zu einer annualisierten 2021er Dividendenrendite von leicht weniger als 0,5%.

Der folgende DivR-Chart zeigt schließlich, dass trotz beständig steigender Dividende die Dividendenrendite tendenziell eher sinkt.

DivR-Chart – Zoetis Inc.
DivR-Chart – Zoetis Inc. (Stand 21.08.2021)

Zusammenfassung zur Zoetis Inc.

Als Zoetis Inc. brachte im Februar 2013 der US-amerikanische Pharmakonzern Pfizer seine Tiergesundheitssparte an die Börse.

Seit der Eigenständigkeit wirtschaftet die Zoetis Inc. profitabel und erzielte im letzten abgelaufenen Geschäftsjahr sogar eine operative Marge von gut 33% und eine Eigenkapitalrendite von gut 43%.

Die Wachstumsraten sind stabil und liegen beim Umsatz im mittleren bis oberen einstelligen und beim Gewinn teilweise sogar im unteren zweistelligen Bereich.

Mit einer über 3 Jahre gemittelten Eigenkapitalquote von knapp 24% verpasst die Zoetis Inc. meinen Mindestzielwert von 25% knapp.

Die Tendenz zeigt jedoch in die richtige Richtung, wie mithilfe einer zusätzlichen Grafik gezeigt wurde.

Des Weiteren liegt die Schuldentilgungsdauer (ohne Berücksichtigung der flüssigen Mittel) bei 4,6 Jahren, d.h. das Unternehmen wäre in der Lage seine kompletten Verbindlichkeiten innerhalb von weniger als 5 Jahren durch den operativen Cashflow zu bedienen.

In Verbindung mit dem verhältnismäßig stabilen Geschäftsmodell muss man sich daher aus meiner Sicht um die finanzielle Situation der Zoetis Inc. eher wenig Sorgen machen.

Weiterhin zahlt das Unternehmen seit der Eigenständigkeit jedes Quartal eine Dividende, welche zudem jährlich kontinuierlich angehoben wird.

Aktuell beträgt die Dividendenrendite jedoch unter 0,5%, weswegen die Zoetis-Aktie für einkommensorientierte Investoren wahrscheinlich weniger interessant sein dürfte.

Der annualisierte Total-Return der Aktie beträgt über verschiedene Zeiträume jedoch teilweise deutlich über 20%.

Auf dieser Basis konnte man als Zoetis-Aktionär daher trotz der niedrigen Dividendenrendite den Wert des Investments dennoch ordentlich steigern.

Auf Basis des aktuellen Aktienpreises und des für das Geschäftsjahr 2021 erwarteten Gewinns beträgt das KGV21(e) aktuell über 45 und liegt damit deutlich über dem durchschnittlichen KGV der letzten 5 Jahre i.H.v. knapp 34.

Daher erachte ich die Zoetis-Aktie aktuell eher als sehr, sehr sportlich bepreist.

Was haltet ihr vom Tiermedizinunternehmen Zoetis Inc.? Seid ihr investiert bzw. habt ihr das Unternehmen auf eurer Watchlist? Schreibt es gern in die Kommentare – hier auf dem Blog oder unter die dazugehörenden Beiträge auf Facebook oder Twitter.

Gern könnt ihr auch ein Feedback zur Art und Weise der Aktienanalyse selbst hinterlassen. Für weitere Beiträge und Analysen dieser Art schaut auch gern mal direkt auf dem Whirlwind-Investing-Blog vorbei. 😊

Disclaimer: Der hier veröffentlichte Gastbeitrag stellt keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Veröffentlicht wurde hier lediglich die persönliche Meinung des Autors. Investments in Aktien, ETFs und Fonds sind immer auch mit Risiken verbunden. Auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Trotz gründlicher Recherche kann für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen keine Haftung übernommen werden.

Transparenzhinweis: Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrages befinden sich keine Aktien der Zoetis Inc. in meinem Depot.


Willst du künftig keinen Gastbeitrag mehr verpassen? Dann sichere dir jetzt meinen kostenlosen Newsletter! Hiermit erfährst du stets als Erster, sobald es etwas Neues von mir gibt.

Inhalte werden geladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.