So machst Du Rendite mit Immobilien

Das ich ein großer Fan des sogenannten Crowdfundings bin, dürfte für die meisten von Euch nichts Neues sein.

Mein Faible für Schwarmfinanzierungen stammt dabei insbesondere daher, dass diese es uns Kleinanlegern ermöglichen, am Rendite- und Diversifikationspotenzial von Assetklassen zu partizipieren, die gewöhnlich erst sehr wohlhabenden Menschen offenstehen.

Während ich mich bei meinen eigenen Crowdfunding-Abenteuern bislang auf die Bereiche Erneuerbare Energien und Luxusgüter beschränkte, blieb ein ebenfalls sehr attraktives Segment außen vor: Immobilien.

Damit sich dies ändert, habe ich nun die deutsche Plattform Exporo eingeladen, einen Übersichtsartikel zu deren Spezialgebiet, namentlich digitale Immobilieninvestments, für meine Leserschaft zu veröffentlichen.

Sollte Euch das Thema interessieren, findet ihr am Ende des Gastbeitrags noch ein kleines Goodie für Euer Erstinvestment 🙂

Viel Spaß also beim nächsten Gastbeitrag auf Jung in Rente.

So machst Du Rendite mit Immobilien

Transparenzhinweis: Dies ist eine markenbezogene Kooperation.

Gemeinsam in Immobilien investieren

Das Crowdinvesting ist eine neuere Finanzierungsform, dank der man bereits mit kleinen Beträgen an diversen Investitionsmöglichkeiten partizipieren kann.

Das dahintersteckende Grundprinzip ist einfach:

Mehrere Anleger schließen sich zusammen und investieren so gemeinsam in interessante Projekte wie z.B. Immobilien.

Diese Form der Geldanlage bietet daher den Vorteil, dass schon mit relativ wenig Geld gewinnbringend investiert werden kann.

Zudem bietet das Konzept Anlegerinnen und Anlegern die Möglichkeit, gleich in mehrere Immobilien zu investieren und so sein Risiko zu streuen.

Die Gemeinsamkeit beim Crowdinvesting ist der Projektcharakter:

Für eine kurze, festgelegte Zeit erhalten Projektentwickler das angelegte Kapital, um damit Immobilienprojekte zu realisieren.

Chancen in der aktuellen Wirtschaftslage

Infolge des Kriegs in der Ukraine bestehen aktuell verständlicherweise besonders viele Ängste, die die Kapitalmärkte und Anleger in Atem halten.

Doch nichts nur das:

Auch die vergangenen zweieinhalb Jahre im Zeichen der Corona-Pandemie haben viele Investoren noch nicht verdaut, sodass in die Zukunft gerichtete Entscheidungen derzeit noch schwerer fallen als sowieso schon.

Konsequenzen sind unter anderem die stark gestiegenen Energiepreise, ein anhaltender Rohstoffmangel und nicht zuletzt der neue Druck auf den russischen und chinesischen Aktienmarkt.

Die Inflation in Deutschland trifft zusätzlich auf eine Niedrigzinsphase, die mit dem Begriff “Phase” eigentlich nichts mehr gemein hat.

Wenngleich sich hier auch in Deutschland etwas bewegt und die Zinsen wieder steigen sollen, sind die Aussichten auf attraktiv verzinste Festgelder und Staatsanleihen noch in weiter Ferne.

Zudem erleben wir zurzeit die höchste Inflation der vergangenen Jahrzehnte.

Inflation bedeutet schlichtweg, dass das Preisniveau stetig zunimmt.

Heißt kurzum:

Die Preise steigen und wir verlieren beständig an Kaufkraft.

Liegt jetzt ein Betrag, z.B. 3.000 Euro, auf einem Sparbuch oder Girokonto, verliert das geparkte Geld trotz moderat steigendem Leitzins durch die Inflationsrate stetig an Wert.

Wer sein Geld also heute noch gewinnbringend anlegen möchte, sollte auf renditestärkere oder inflationsunabhängigere Investments setzen. 

Immobilien haben in unsicheren Zeiten den großen Vorteil, dass sie zum einen widerstandsfähiger als diverse andere Assetklassen gegenüber der Inflation sind.

Hinzu kommt der hohe Nutzwert von Immobilien.

Nicht umsonst lautet eine gängige Redewendung: „Gewohnt wird immer“.

Das Problem bislang:

Einen einfachen Zugang zu Immobilien oder gar ganzen Immobilienprojekten mit noch attraktiveren Erlöschancen, haben die Wenigsten.

Denn entweder ist sehr viel Kapital notwendig, um sich den Zugang zu erkaufen und jemanden mit Expertise dafür zu beauftragen.

Oder man kann nur sehr indirekt über kostenintensive Fonds am Potenzial teilhaben.

Wie kann ich heute digital in Immobilien investieren

Seit 2014 gibt es in Deutschland die Möglichkeit, sich an einzelnen, ausgewählten und professionell selektierten Immobilienprojekten zu beteiligen.

Hier werden Immobilienprojekte finanziert indem speziell entwickelte Plattformen wie Exporo Projektentwickler und Anleger zusammenbringen.

Resultat ist eine klassische Win-Win-Situation:

Die Entwickler erhalten Kapital und bieten Anlegern dafür eine attraktive Verzinsung.

Diese Anlagemöglichkeit punktet vor allem durch die einfache und digitale Handhabung, kurzen Laufzeiten, die hohe Transparenz über die Kapitalverwendung sowie die Möglichkeit einer sinnvollen Risikostreuung.

Tipps zum Investieren bei Exporo: Diversifikation

„Wer streut, rutscht nicht aus“ ist hierzulande eine weit verbreitete Weisheit bei der Geldanlage.

Die Streuung des eigenen Kapitals in verschiedene Anlagen, also die Diversifikation, ist dabei eine wichtige Grundregel.

Das verfügbare Geld sollte nicht in ein einzelnes Projekt oder nur einen Aktientitel fließen, sondern möglichst breit verteilt werden.

Da man bei Exporo bereits ab €500 Euro pro Projekt anlegen kann, ist es einfach, schon mit überschaubarem Einsatz, breit gestreut in viele unterschiedliche Immobilienvorhaben anzulegen.

Denn mit einer Rendite von bis zu sechs Prozent pro Jahr sind naturgemäß auch Risiken verbunden.

Da kann es sich lohnen, sowohl die Plattform als auch die Projekte genau nach den eigenen Wünschen auszusuchen.

Exporo auf einen Blick + Cashback-Angebot

  • Exporo ist langjähriger Marktführer im Bereich digitaler Immobilieninvestments
  • seit 2014 haben über 30.000 Anleger mehr als €1 Milliarden mit Exporo in Immobilien angelegt (Stand: August 2022)
  • kurze Laufzeiten von 12 bis 36 Monaten
  • Exporo arbeitet mit erfahrenen, professionellen Projektentwicklern zusammen
  • feste Verzinsung von 5 – 6 % p. a.
  • schon ab €500 Mindestanlagesumme für einfache Diversifikation
  • diverse Immobilienprojektarten und jede Woche neue Angebote

Teste Exporo und investiere in Immobilienprojekte bei attraktiven Renditen. Sicher Dir jetzt

  • ein Cashback in Höhe von €150 bei einem Mindestinvestment von €500 oder
  • ein Cashback in Höhe von €200 bei einem Mindestinvestment von €2.500.

Registriere dich jetzt unter folgendem Link.

WAS MACHT EXPORO SO BESONDERS?

Exporo bietet Dir einen optimalen Zugang zur größten Assetklasse der Welt und ist seit Jahren Marktführer für digitale Immobilieninvestments.

VIELFÄLTIGES IMMOBILIENANGEBOT

Entdecke hochwertige Investmentoptionen auf der Plattform und investiere unkompliziert mit wenigen Klicks.

AUSGEZEICHNETE KONDITIONEN

Investiere gebührenfrei und sicher Dir die Möglichkeit auf attraktive Verzinsung.

MAXIMALE DIVERSIFIKATION MÖGLICH

Entscheide Dich selbst für Deine Wunschprojekte. Jede Woche gibt es neue Anlagemöglichkeiten aus ganz Deutschland.

TRANSPARENTE INFORMATIONEN

Behalte jederzeit den Überblick über die Entwicklung Deiner Investments oder spreche mit einem der Ansprechpartner von Exporo.


Mein Newsletter

Willst du keinen Gastartikel mehr verpassen? Dann sichere dir jetzt meinen kostenlosen Newsletter!

Mein Disclaimer

Volle Transparenz: Die von mir gehandelten Aktien, ETFs, Anleihen und Optionen sind stets mit Risiken behaftet. Auch bin ich kein Finanz- oder Anlageexperte. Sowohl mein Depot als auch meine Finanztransaktionen sind daher weder als Anlageberatung noch als Empfehlung zu verstehen und ich übernehme keinerlei Haftung für Anlageentscheidungen, die auf Grundlage der hier präsentierten Informationen getroffen werden.

Mehr Informationen hierzu findest du auch in meinem Disclaimer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie-Einstellungen Top