Meine Ziele für 2020

Mir wurde bereits vor einiger Zeit bewusst, dass ich mehr vom Leben erwarte, als dauerhaft einer Arbeit nachzugehen, die mich von dem abhält, wonach mir eigentlich der Sinn steht.

Stattdessen möchte ich ein selbstbestimmtes Leben führen und frei entscheiden können, was ich mit meiner Zeit anfange.

Einmal im Jahr setze ich mir hierfür neue Spar-, Investitions- und Einkommensziele.

Dies sind meine Ziele für 2020.

Ziele 2020

2020: Sparen, Investieren, Frei sein

2020 wird für mich ein ganz besonderes Jahr.

Denn nach der Geburt unseres 2. Kindes werde ich dieses Jahr eine längere Auszeit vom Job nehmen und mich für ein halbes Jahr in Elternzeit begeben.

Dies bedeutet jede Menge Zeit für meine Familie, auf die ich mich natürlich schon riesig freue.

Gleichzeitig muss ich jedoch auch mit den damit einhergehenden Gehaltseinbußen leben.

Denn das mir zustehende Elterngeld deckt nur einen Bruchteil meines sonst üblichen Nettoeinkommens ab.

Diese deutlichen Gehaltseinbußen wirken sich natürlich auch auf meine Ziele für 2020 aus.

Diese unterteile ich wie schon in den Vorjahren in 3 Kategorien:

  • Sparen
  • Investieren
  • Frei sein
Sparen

Meine Sparquote stagnierte in den vergangenen 3 Jahren bei knapp unter 40%.

In den Vorjahren hatte ich mir stets vorgenommen, dieses schier unüberwindbare Hindernis endlich zu bezwingen.

Angesichts der mir 2020 bevorstehenden Gehaltseinbußen wäre ich diesmal allerdings schon zufrieden, wenn ich das Jahr einigermaßen kostendeckend über die Bühne kriegen würde.

Mein diesjähriges Sparziel lautet somit, meine bisherigen Ersparnisse unangerührt zu lassen und mein Nettovermögen konstant zu halten.

Investieren

Auf meinem Weg zur finanziellen Freiheit soll mein bisheriges Arbeitseinkommen nach und nach durch Kapitaleinkünfte ersetzt werden.

Daher werde ich mich trotz der absehbaren Gehaltseinbußen bemühen, mein Geld noch härter als bisher für mich arbeiten zu lassen.

Konkret beabsichtige ich, mein nach wie vor vorhandenes Cashpolster nach und nach vor allem in Wertpapiere umzuschichten.

Mein diesjähriges Investitionsziel lautet somit erneut, mindestens €24.000 in Aktien und ETFs zu investieren.

Frei Sein

Mein letztjähriges Ziel, ein Kapitaleinkommen von €4.800 zu erzielen, war bereits durchaus ambitioniert.

Dennoch setze ich mir auch im neuen Jahr wieder ein ehrgeiziges Ziel und werde 2020 ein noch höheres Kapitaleinkommen anstreben.

Mein diesjähriges Einkommensziel lautet daher, mindestens €6.000 an Kapitaleinkünften – oder durchschnittlich €500 pro Monat – zu erzielen.

Fazit: Meine Ziele für 2020

Anstatt sich zu viel auf einmal vorzunehmen, setze ich mir auch 2020 nur 3 Ziele:

  • ein konstantes Nettovermögen
  • neue Investitionen über mindestens €24.000
  • Kapitaleinkünfte von mindestens €6.000

Alle 3 Ziele dürften aufgrund meiner halbjährigen Elternzeit sowie der damit einhergehenden Gehaltseinbußen schon eine Herausforderung für sich sein.

Dennoch bin ich besonders gespannt, ob ich es trotz der „heiß gelaufenen“ Aktienmärkte schaffen werde, mein anspruchsvolles Investitionsziel zu erreichen.

Danke für deine Aufmerksamkeit und weiterhin viel Erfolg beim Sparen, Investieren und frei sein!

Ziele Signature

Willst du künftig keinen meiner Artikel mehr verpassen? Dann sichere dir jetzt meinen kostenlosen Newsletter! Hiermit erfährst du stets als erster, sobald es etwas Neues von mir gibt.

Newsletter abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.