Das 100.000 Euro EKP-Depot – 16. Kauf: JPMorgan Equity Premium Income ETF (JEPI)

Seit über einem Jahr berichten Anton Gneupel und ich Euch im Rahmen unserer gemeinsamen Artikelreihe fortlaufend über den Weg zum 100.000 Euro EinkommensPlus-Depot meiner Eltern, mit dessen Cashflow sich diese ihren Lebensabend ein wenig versüßen wollen.

Im 20. Teil der Artikelreihe geht es nun um den 16. Kauf fürs EKP-Depot: Den JPMorgan Equity Premium Income ETF (JEPI).

100000 Euro EKP-Depot - 16. Kauf: JPMorgan Equity Premium Income ETF (JEPI)

Das 100.000 Euro EKP-Depot –
16. Kauf: JPMorgan Equity Premium Income ETF (JEPI)

Obwohl der JPMorgan Equity Premium Income ETF erst 2020 aufgelegt worden ist, beläuft sich dessen Fondsvolumen inzwischen bereits auf annähernd $29 Mrd.

Dabei handelt es sich vorliegend mitnichten um einen ETF der passiven Sorte.

Stattdessen setzt der JEPI auf ein diversifiziertes Portfolio aus großen US-Aktien, welches sich im Ergebnis durch eine unterdurchschnittliche Volatilität auszeichnet.

Die große Besonderheit des ETFs ist jedoch eine andere:

Denn die beiden Fondsmanager Hamilton Reiner und Raffaele Zingone verkaufen regelmäßig Call-Optionen auf die im Portfolio enthaltenen Titel.

Auf diese Weise sorgen sie dafür, dass ein monatliches Einkommen generiert wird, das direkt an uns Anleger ausgeschüttet werden kann.

In Fondsportfolio finden sich sodann US Mega Large Caps wie Microsoft, PepsiCo und Visa wieder.

Obwohl diese jedoch allesamt nicht als Hochausschütter bekannt sind, liegt die Dividendenrendite dank der angewandten Optionsstrategie aktuell bei über 6%.

Loader Wird geladen …
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [248.32 KB]

Anton und ich haben unseren Austausch zum JPMorgan Equity Premium Income ETF natürlich wieder für Euch aufgezeichnet.

Darin erfahrt ihr sehr viel Wissenswertes rund um den JEPI wie dessen

  • Sektor-Aufteilung,
  • Länder-Aufteilung,
  • Beteiligungen,
  • Dividendenhistorie sowie
  • historische Premiums und Discounts im Vergleich zum Net Asset Value (NAV).

Unser gut 40-minütiges Gespräch findet ihr auf Antons YouTube-Kanal:

Das 100.000 Euro EKP-Depot –
Rückblick: 1.-15. Kauf

Vor dem JEPI haben es bereits 15 weitere CEFs und ETFs ins 100.000 Euro EKP-Depot geschafft.

Nachfolgend findet ihr einen Überblick über alle bisherigen Fondskäufe:

DatumFondsSymbolKostenWährungGewicht
08.11.2022BlackRock Utilities Infrastructure & Power Opportunities TrustBUI7.015,19USD7%
08.11.2022Barings Corporate InvestorsMCI4.003,28USD4%
08.11.2022The Mexico FundMXF4.012,80USD4%
08.12.2022Aquila European RenewablesAERI2.001,65EUR2%
08.12.2022GCP Infrastructure InvestmentsGCP1.728,44GBP2%
09.12.2022Tufton Oceanic AssetsSHIP2.204,00USD2%
14.12.2022BlackRock Health Sciences TrustBME7.431,00USD7%
20.12.2022Sequoia Economic Infrastructure Income FundSEQI3.496,40GBP4%
20.12.2022Aberdeen Diversified Income & Growth TrustADIG5.324,05GBP6%
29.12.2022Duxton WaterD2O3.270,00AUD2%
17.01.2023abrdn Asian Income FundAAIF5.311,90GBP6%
02.02.2023Hipgnosis Songs FundSONG1.782,50GBP2%
02.02.2023JPMorgan Japan Small Cap Growth & IncomeJSGI3.587,41GBP4%
16.03.2023SPDR S&P/ASX 200STW6.700,00AUD4%
17.03.2023Adam Natural Resources FundPEO2.250,00USD2%
17.03.2023JPMorgan Equity Premium Income ETFJEPI5.400,00USD5%

Nach dem Kauf des JEPI ist das 100.000 Euro EKP-Depot somit inzwischen bei 63% seiner Zielgewichtung angekommen (zuvor 58%).

Das 100.000 Euro EKP-Depot

Du suchst noch nach einem passenden Depot zur Umsetzung deiner Einkommensstrategie? Dann schau dir unbedingt mal unseren Broker CapTrader* an.

CapTrader Jetzt Firmendepot er?ffnen

Danke für deine Aufmerksamkeit und weiterhin viel Erfolg beim Sparen, Investieren und frei sein!

SPDR S&P/ASX 200: Signature

Mein Newsletter

Willst du nichts mehr über das 100.000 Euro EKP-Depot verpassen? Dann sichere dir jetzt meinen kostenlosen Newsletter!

Deine Unterstützung für den Guten Zweck

Seit März 2017 sind alle meine Artikel frei zugänglich.

Auch in Zukunft wird dir hier alles weiterhin kostenlos zur Verfügung stehen.

Falls Du Dich dennoch erkenntlich zeigen möchtest, tue etwas Gutes und hinterlasse eine Spende für mein gemeinnütziges Projekt Wilde Wälder.

Jeder Euro schützt dabei einen zusätzlichen Quadratmeter Waldfläche.

Spendenquittung selbstverständlich inklusive!

Mein Disclaimer

Volle Transparenz: Die von mir gehandelten Aktien, ETFs, Closed-end Funds, Anleihen und Optionen sind stets mit Risiken behaftet. Auch bin ich kein Finanz- oder Anlageexperte. Sowohl mein Depot als auch meine Finanztransaktionen sind daher weder als Anlageberatung noch als Empfehlung zu verstehen und ich übernehme keinerlei Haftung für Anlageentscheidungen, die auf Grundlage der hier präsentierten Informationen getroffen werden.

Mehr Informationen hierzu findest du auch in meinem Disclaimer.

6 Antworten auf „Das 100.000 Euro EKP-Depot – 16. Kauf: JPMorgan Equity Premium Income ETF (JEPI)“

    1. Moin nap,

      vielen Dank für dein Feedback! Es freut mich natürlich sehr zu hören, dass unsere Serie gut bei dir ankommt!

      Auf direktem Wege kann man den JEPI jedenfalls nicht (mehr) über unseren Broker CapTrader erwerben. Dies war aber bereits zum Zeitpunkt unseres geplanten Erwerbs der Fall. Daher sind wir den Umweg über den Verkauf einer Put-Option auf den JEPI gegangen. Diese Option wurde kurz nach Verkauf ausgeübt, sodass meine Eltern zu diesem Zeitpunkt 100 Anteile am JEPI ausgeliefert bekamen.

      Kennst du dich mit dem Verkauf von Out-Optionen aus oder wäre dies Neuland für dich?

      Viele Grüße
      David

      1. Hallo David,

        vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

        Ich hatte mir schon gedacht, dass Ihr den „Umweg“ über die Put-Option genommen habt. Anton hat diesen Weg ja auch schon mehrfach erwähnt.

        Für mich ist das zur Zeit nichts, obwohl ich den JEPI oder den JEPQ schon auch interessant finde.

        Vielen Dank!

        Beste Grüße

        nap

        1. Wollte den JEPI auch schon länger erwerben.
          Mittlerweile konnte ich es endlich bewerkstelligen und habe direkt an der New Yorker Börse gekauft über Smartbroker Plus.

          VG
          Mario

  1. Für diejenigen, die sich für den ETF interessieren der Hinweis, dass es inzwischen einen vergleichbaren, einfach handelbaren UCITS ETF (JGPI: A3EHRE) gibt.

    1. Hallo Kaio,

      Danke für deinen Hinweis.

      Der Vollständigkeit halber muss allerdings erwähnt werden, dass es sich bei dem von dir angeführten Fonds zwar um einen einfacher handelbaren UCITS ETF handelt, dieser aber nicht wirklich vergleichbar zum JEPI ist.

      Schließlich hat der JEPI einen ausschließlichen US-Fokus mit dem S&P 500 als Benchmark, während der JGPI ein weltweites Anlagespektrum mit dem MSCI World als Referenzindex verfolgt (z.B. ist größte Fondsposition zum 31.01.2024 die Deutsche Telekom).

      Vor diesem Hintergrund sollte man unbedingt aufpassen, nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

      Lieben Gruß
      David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie-Einstellungen Top