Schnappschuss der Woche: Apple

In meinem Schnappschuss der Woche stelle ich kurz und kompakt dar, welches Unternehmen ich an der Börse derzeit besonders interessant finde.

Diese Woche im Fokus: Das US-amerikanische Technologieunternehmen Apple.

Apple

Meine Bewertungsmethode

Um passende Unternehmen für meine Anlagestrategie zu finden, nutze ich mein eigenes Bewertungsmodell. Anhand von 4 Bewertungskriterien berechnet dieses meine persönliche Bewertungskennzahl – den sogenannten „Jung in Rente“-Faktor (JiR-Faktor).


Mehr Informationen zu meiner Art und Weise Aktien zu bewerten, findest du hier:


Unternehmen mit einem JiR-Faktor von

  • unter -10 landen dabei nur äußerst selten auf meiner Watchlist
  • zwischen -10 und +10 qualifizieren sich für meine Bewertungsserie
  • über +10 schaffen es wahrscheinlich irgendwann in mein Depot.

Apple in meinem Bewertungsmodell

Apple kommt derzeit auf einen JiR-Faktor von 10,0 Pluspunkten.

Fazit: Apple ein Kaufkandidat

Apple ist mit 10,0 Pluspunkten inzwischen also nicht mehr nur ein Kandidat für meine Watchlist, sondern auch ein echter Kaufkandidat.

Ob das Unternehmen tatsächlich seinen Weg in mein Portfolio finden wird, erfährst du wie immer zeitnah auf Jung in Rente.

Was denkst du über Investitionen in die Technologieriesen und Apple im Speziellen? Lass es mich wissen und schreib einen kurzen Kommentar oder kontaktiere mich auf Facebook oder Twitter!


Falls dir mein dieswöchiger Schnappschuss gefallen hat, wirf gerne auch einen Blick in meine Bewertungsserie. Hier findest du alle Unternehmen, die mein Bewertungsmodell bereits durchlaufen haben.

Volle Transparenz: Die von mir gehandelten Aktien, ETFs, Anleihen und Optionen sind stets mit Risiken behaftet. Auch bin ich kein Finanz- oder Anlageexperte. Meine Aktienbewertung ist daher weder als Anlageberatung noch als Empfehlung zu verstehen und ich übernehme keinerlei Haftung für Anlageentscheidungen, die auf Grundlage der hier präsentierten Informationen getroffen werden. Mehr Informationen hierzu findest du auch in meinem Disclaimer.

2 Antworten auf „Schnappschuss der Woche: Apple“

  1. Hey David,

    hab Apple schon seit gut 5 Jahren bei mir liegen, da kostete ein Scheinchen noch um die 60€.

    Für mich ist Apple ein guter Kandidat, der in jedes Portfolio gehört.

    Und man sollte sich vom negativen Fluß der Medien und „Experten“ nicht stören lassen.

    Wie oft wurde schon prognostiziert, dass Apple schlechte Zahlen liefert und schlechte Ware etc., aber der direkte Vergleich mit der Konkurrenz zeigt, dass sie immer besser sind. Zu diesem Dilemma könnte ich Bücher schreiben 😀

    Hoffe das die Aktie bei dir landet, aber die Dividende kann man getrost vergessen, da sind die Californier ziemlich geizig.

    Grüße
    Sanja

    1. Hi Sanja,

      echt beneidenswert, wie früh du den Einstieg in Apple gewagt hast! Ich war Anfang 2016 auch schon einmal fast dabei zuzuschlagen. Kurz vor meinem damaligen Kursziel von 80€ drehte die Aktie aber wieder Richtung Norden.

      Ansonsten gebe ich dir natürlich vollkommen recht. Das Poltern gehört zum guten Handwerkzeug aller in der Öffentlichkeit agierenden „Experten“. Hiervon versuche ich mich aber so wenig wie möglich blenden zu lassen. Stattdessen nutze ich lieber die uns so gebotenen Chancen.

      Die nach wie vor niedrige Dividende ist übrigens tatsächlich mit der Hauptgrund, warum ich mir Apple bislang noch nicht ins Depot geholt habe. Bald dürfte die Aktie aber ja zumindest die 2%-Hürde erklimmen.

      Besten Dank fürs Vorbeischauen!

      – David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.