Update: Passives Einkommen September 2017

Dank meines stetig wachsenden Depots aus Aktien, ETFs, Anleihen sowie Fest- und Tagesgeldern stand mir auch im September ein ansehnliches passives Einkommen zur Verfügung. So flossen mir insgesamt 310,75 Euro an Kapitaleinkünften zu. Dies war bislang mein zweitertragreichster Monat in 2017.

Passives Monats-Einkommen 2017
Passives Monats-Einkommen 2017

Die Öleinnahmen sprudeln weiter

Der wesentliche Treiber für das relativ hohe passive Einkommen war einmal mehr die vierteljährliche Ausschüttung von Royal Dutch Shell. Die Aktien des britisch-niederländischen Mineralöl- und Erdgas-Unternehmens bescherten mir alleine schon 227,97 Euro an Dividenden. Daneben schüttete im September sowohl Gilead Sciences (15,41 Euro) als auch mein Deka-ETF auf den DAX (26,40 Euro) aus. Außerdem wurden wieder Tagesgeldzinsen (40,97 Euro) bei MoneYou fällig.

Passives Einkommen September 2017
Passives Einkommen September 2017

In den ersten drei Quartalen 2017 habe ich somit insgesamt exakt 1.422,85 Euro an Dividenden- und Zinseinkünften vereinnahmen können. Dies entspricht einem passiven Einkommen von durchschnittlich 158,09 Euro im Monat (Vormonat: 139,01 Euro). Dabei entfielen bislang rund zwei Drittel der Erträge auf Dividenden- und ein Drittel auf Zinseinnahmen.

Passives Jahres-Einkommen 2017
Passives Jahres-Einkommen 2017

Passives Einkommen 2017 wieder halbwegs im Plan

Hochgerechnet auf das Gesamtjahr dürfte ich nun mit Kapitaleinkünften in Höhe von 1.897,13 Euro rechnen (August-Hochrechnung: 1.668,15 Euro). Mein Ziel für 2017, ein passives Einkommen von durchschnittlich 200 Euro pro Monat zu generieren, erscheint damit wieder ein wenig realistischer.

Aufgrund einer weiteren Ausschüttung meiner größten Einzelposition Royal Dutch Shell im Dezember sowie diverser fällig werdender Tages- und Festgeldzinsen, scheint mein Ziel für 2017 also immer noch erreichbar zu sein.

Passives Einkommen 2017 Soll-Ist-Vergleich
Passives Einkommen 2017 Soll-Ist-Vergleich

Hast du ebenfalls Mineralöl- und Erdgas-Unternehmen in deinem Depot? Lass es mich wissen und schreib kurz an info@junginrente.de oder kontaktiere mich auf Facebook oder Twitter!


Mein persönlicher Buchtipp passend zum Thema:

2 Antworten auf „Update: Passives Einkommen September 2017“

  1. Looks like your portfolio is continuing to provide an ever increasing passive income stream for you. I think you’ll be hitting your 2017 goals. Just stick with those well known, long term dividend paying stocks. Thanks for sharing.

    1. Thank you, I really appreciate your kind comment! I’ll try my best to stay the course and invest only in those companies I truly believe in. I’m not sure if that will be enough to fulfill this year’s passive income goal. But at current market levels it’s getting hard to find the few hidden gems that are still out there.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.